Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Atlantis: Erste Einblicke in die neue Eisshow
Die Region Göttingen Atlantis: Erste Einblicke in die neue Eisshow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 17.12.2018
„Holiday on ice“ im 75. Jahr: Das Starläuferpaar Mariyah und Peter Gerber zeigt einige Passagen. Quelle: Niklas Richter
Göttingen

Erste öffentliche Einblicke in die 75. Eisshow „Holiday on Ice“ hat das Starläuferpaar Peter und Mariyah Gerber am Montag gegeben. Von Donnerstag, 31. Januar, bis zum Sonntag, 3. Februar, macht die Show in der Lokhalle in Göttingen Station.

Auf der neben der Lokhalle gelegenen Eisbahn zeigte das Starläuferpaar Peter und Mariyah Gerber am Montag eine Choreographie, die sie auch dem Publikum in der Lokhalle präsentieren werden. Mit kurzärmligen Showoutfits trotzten die beiden der Kälte. Zum Pop-Song „Get Stupid“ von Aston Merrygold ließ das seit Februar verheiratete Paar komplizierte Bewegungsabläufe spielerisch einfach erscheinen. „In der Show wechseln sich klassische und moderne Musik ab“, erklärte Matzak. Bei der rund dreiminütigen Choreographie nutzten die Eisläufer die gesamte Eisfläche und beeindruckten mit Hebeübungen und Schrittfolgen, die zum Teil an bekannte Tanzmoves von Michael Jackson erinnerten. Gelassenheit und Rhythmus standen in Anlehnung an den „King of Pop“ im Fokus dieses Duetts, das sein Finale in einer riskanten Drehung fand. Peter Gerber hielt lediglich das Fußgelenk seiner Frau und nutzte die Schwungbewegung für schnelle Pirouetten, wobei Mayriah Gerbers Kopf zum Teil fast die Eisfläche berührte. „Wir freuen uns, unsere Choreographie vor einem Publikum zu spielen, dass nur wegen der Kunst auf dem Eis in die Lokhalle kommt“, sagte Mariyah Gerber. Die Eisläufer haben sich bei einer „Disney on Ice“-Produktion kennengelernt, in der sie das Prinzenpaar darstellten. „Der Prinz und die Prinzessin haben sich kennen und lieben gelernt“, erzählte Peter Gerber.

Unter dem Titel „Atlantis“ macht Holiday on ice Station in der Göttinger Lokhalle

„Atlantis“ ist das übergreifende Thema der 75. Jubiläumsshow von „Holiday on Ice“. Seit Anfang Dezember bis Mittwoch, 20. Februar, touren die insgesamt 35 Darsteller durch Deutschland und Österreich. „Jeder kennt die Legende um die Stadt Atlantis. Durch inszenierte Unter- und Überwasserwelten wollen wir den Untergang dieser prunkvollen Stadt darstellen“, erklärte Nadine Matzat, Senior Product Manager der Eisshow. Ein besonderer Fokus liege auf den Kostümen der Darsteller. Michael Sharp, der Kostümdesigner, hat die mehr als 300 Kostüme entworfen. „Sharp konnte die verschiedenen Anforderungen, die die Kostüme mit sich brachten, toll umsetzen“, so Matzat. Zu beachten war, dass die Eisläufer sich neben der darstellenden Funktion auch uneingeschränkt bewegen können. Dargestellt werden unter anderem Fabelwesen, darunter auch ein Einhorn. „Da holen die Gäste immer ihre Handys zum Filmen heraus“, berichtete Matzak. Erste Eindrücke gibt ein Videoclip: Quallen, Fische und Seepferdchen lassen die Unterwasserwelt der versunkenden Stadt real wirken.

Neben den Eiskunstelementen soll es in der Show auch Turnelemente in der Höhe und sogar Zaubertricks geben. Als Gaststars sind die Zwillinge Valentina und Chayenne Pahde dabei, die unter anderem aus der Fernsehserie „Alles was zählt“ bekannt sind. Zum ersten Mal in der 75-jährigen Geschichte der Eisshow werden regionale Nachwuchstalente durch die „Holiday-on-Ice-Academy“ gefördert. Nach einem Casting wurde die elfjährige Sophie Hartmann aus Salzgitter ausgewählt, die gemeinsam mit Valentina und Chayenne Payde einmalig am Sonnabend, 2. Februar, um 15 Uhr eine eigene Kür vor den rund 2000 Besuchern aufführen darf. Tickets sind verfügbar im Ticketshop des Göttinger Tageblatts und in den Verkaufsstellen in Göttingen, Weender Straße 44, und Duderstadt, Marktstraße 9.

Von Lisa Hausmann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Göttinger Truckerstammtisch - Ehrung für Stammtisch-Gründer

Für seine langjährigen Verdienste um den Truckerstammtisch und die Lkw-Sicherheitstage der Polizei hat der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen Polizeihauptkommissar Helmut Tost geehrt. Ihm wurden der Ehrenpokal, die Ehrenurkunde und die Goldene Ehrennadel des Verbandes überreicht.

20.12.2018

Weil er zahlreiche Kollegen um fast 30000 Euro betrogen haben soll, muss sich ein früherer Mitarbeiter der Stadt Osterode vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat ihn wegen gewerbsmäßiger Untreue angeklagt.

17.12.2018

Von 2,50 bis 4,50 Euro schwanken die Glühweinpreise im Bundesgebiet. Das hat der Glühweinpreisindex 2018 festgestellt. Auch in Südniedersachsen unterscheiden sich die Preise von Markt zu Markt.

17.12.2018