Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hospiz Göttingen erhält Spende von der Polizei
Die Region Göttingen Hospiz Göttingen erhält Spende von der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 06.06.2019
Spendenübergabe: 3000 Euro für das Hospiz an der Lutter. Quelle: Markus Hartwig
Göttingen

Die Polizei Göttingen hat am Mittwoch eine Spende in Höhe von 3000 Euro an das Hospiz an der Lutter überreicht. Mit dem Geld ist es der sozialen Einrichtung möglich, wichtige Anschaffungen zu tätigen.

Die Spende ist eine gemeinsame Aktion der Polizeidirektion Göttingen, der 5. Bereitschaftspolizeihundertschaft Göttingen und der Polizeiinspektion Göttingen. Es ist bislang der größte Betrag, den die drei Dienststellen an das Hospiz an der Lutter abgegeben haben. Die Spende entstammt Erlösen aus dem gemeinsamen Mitarbeiterfest im Oktober vergangenen Jahres, einem Suppenausschank im Göttinger Kauf-Park im Januar sowie der siebten Krimi-Lesung der Polizeiinspektion Göttingen im Februar.

Die Beziehungen zwischen Göttinger Polizei und Hospiz seien über den Aufenthalt zweier Kollegen im Hospiz entstanden, erklärte Thomas Rath, Leiter der Polizeiinspektion Göttingen. Die Besuche hätten ihm verdeutlicht, welche Hilfe ein Hospiz für Schwerkranke bedeutet. Die Spende über 3000 Euro sei ein Betrag, so Rath, den man im Hospiz gut einsetzen könne.

Das bestätigte Beatrix Haan, Vorsitzende im Hospiz. Das Hospiz, das zehn Menschen stationär versorgen kann und aktuell 60 Patienten ambulant betreut, habe schon lange Perfusoren auf der Wunschliste. Diese Dosierpumpen würden es ermöglichen, Medikamente kontinuierlich intravenös zu verabreichen. „Auch für uns sind die medizinischen Entwicklungen sehr wichtig“, so Haan weiter. Diese Technik sei in der Hospizarbeit eine große Hilfe. Denn sie ermögliche es, sich ohne Unterbrechung durch Medikamentengabe dem Patienten zu widmen.

Von Markus Hartwig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu der Diskussion über ein Umweltdezernat bei der Stadt Göttingen hat sich der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Göttingen-Ost, Klaus Wettig geäußert. Er fordert ein Dezernat, ein Stabstelle sei nicht effektiv genug.

06.06.2019

Krankenkassen waren vor der Zunahme von Alkoholkonsum vor allem auch bei Senioren. Der Mediziner Christian Krause-Gründel stützt mit Blick auf sein Berufsleben diese Einschätzung. Er zählt Gründe auf, die zu verstärktem Trinken führen können und erklärt, warum das in der Arztpraxis kaum verborgen bleiben kann.

05.06.2019

Ein 35-jähriger Mann musste sich am Mittwoch vor dem Amtsgericht Göttingen wegen mehrerer Einbrüche verantworten. Obwohl ihm vier von fünf Taten nachgewiesen werden konnten, kam es zum Freispruch. Allerdings muss der Drogensüchtige zwangsweise in eine Entziehungsanstalt.

05.06.2019