Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hospiz an der Lutter präsentiert sich nach Umbau
Die Region Göttingen Hospiz an der Lutter präsentiert sich nach Umbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 20.11.2017
Hospiz an der Lutter.
Hospiz an der Lutter. Quelle: Alciro Theodoro Da Silva
Anzeige
Göttingen

Nach rund einem Dreivierteljahr Bauzeit zieht die ambulante Einrichtung vom evangelischen Krankenhaus Weende in das Klinikum an der Humboldtallee. „Es wurden zehn neue Zimmer gebaut, die vorerst mit acht Betten ausgestattet werden“, sagte Beatrix Haan, Vorsitzende des Hospiz. Die Zimmer sollen sehr großzügig und modern eingerichtet sein, beschrieb Haan.

Im neuen Jahr ziehe dann auch das Stationäre Hospiz mit den Patienten in Neu-Mariahilf ein, so Haan. Einziger Nachteil sei der kleinere Garten: „Auch wenn wir weniger Platz zur Verfügung haben als in Weende, legen wir großen Wert darauf, dass wieder ein Teich und eine große Terrasse errichtet werden“, erklärte Haan. „So können die Patienten auch in ihren Betten nach draußen gebracht werden.“

Grund des Umzugs war, dass der alte Standort in Weende abgerissen werden musste. Die Bauarbeiten seien reibungslos abgelaufen, sagte die Vorsitzende. Über die genauen Kosten könne aber noch keine Auskunft gegeben werden. Der Tag der offenen Tür findet von 14 bis 17 Uhr in der Humboldtallee 10 bis 12 statt. Im Innenhof des Klinikums befindet sich der Eingang zum Hospiz.

Von Nathalie Langer

Göttingen Fotoausstellung mit zwei Lesungen - Blick auf die Himmelsboten: Kraniche
20.11.2017
Göttingen Weihnachtsmarkt wird aufgebaut - Hochcafé am Haken
23.11.2017
20.11.2017