Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hund und Frau im Eis eingebrochen
Die Region Göttingen Hund und Frau im Eis eingebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 05.01.2011
Von Jürgen Gückel
Anzeige

Eine ins Eis eingebrochene Spaziergängerin sowie ein Hund, der ebenfalls eingebrochen war, konnten sich beide aus eigener Kraft aus den eisigen Fluten befreien. Ihr Glück war, dass der See an der Unglücksstelle sehr flach ist.

Die Frau führte nach Tageblatt-Informationen einen fremden Hund aus. Der kräftige Jagdhund hatte gegen 16.20 Uhr eine Ente auf das Eis verfolgt und war nach 20 bis 30 Metern eingebrochen – auf der unter dem Schnee nur wenige Zentimeter dicken Eisdecke. Darauf hatte die Frau das brüchige Eis betreten und war ebenfalls versunken. Weil sie im Bereich des Einlaufes im Süden des Sees den Boden noch berühren konnte, gelang es der Frau, sich selbst in Sicherheit zu bringen. Auch der Hund rettete sich aus eigener Kraft.