Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen IGS-Lehrer spielen Aristophanes-Komödie
Die Region Göttingen IGS-Lehrer spielen Aristophanes-Komödie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 16.11.2010
Von Ulrich Schubert
Anzeige

„Rock oder Hose“ haben die Lehrer ihre Version der berühmten klassisch-griechischen Komödie des Dichters Aristophanes genannt. Ein moderner Titel, obwohl sich ihre Fassung dicht an die Vorlage hält. „Die historische Distanz schärft den Blick für die Gegenwart“, erklären die Akteure ihre Auswahl.

Eine Auswahl, die die Lehrer mit Unterstützung professioneller Hilfe vom Deutschen Theater übrigens erst nach etlichen Übungsrunden im darstellenden Spiel getroffen haben. Natürlich wollen die IGS-Pädagogen mit ihrem ersten Stück „Anregungen zum Nachdenken geben“, in erster Linie aber Theater spielen und Spaß haben. Und Spaß mit aktuellem Politik-Bezug garantiert „Rock oder Hose“ schon durch die Urgeschichte der „Frauen in der Volksversammlung“: Die Frauen sind empört über das Elend der Menschen durch die Politik und den ständigen Kriegswahn ihrer Männer. Sie mogeln sich als Männer verkleidet in die Volksversammlung, reißen die Macht unbemerkt durch Gesetzesänderungen an sich und revolutionieren die Politik. Unterstützt wird die Schauspielergruppe von Schülern aus der 7.5 (Technik) und IGS-Schülerfirma (Bauten).

Öffentliche Aufführungen gibt es am Donnerstag, 18. November, um 18 Uhr und am Freitag, 19. November, um 17 Uhr jeweils im Forum der IGS im Schulweg 22.