Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Im Julius-Club in Göttingen lesen Kinder, was das Herz begehrt
Die Region Göttingen Im Julius-Club in Göttingen lesen Kinder, was das Herz begehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 11.06.2019
Nach Herzenslust lesen können Kinder und Jugendliche im Julius-Club der Stadtbibliothek Göttingen. Quelle: dpa
Göttingen

Im Sommerleseklub stehen ihnen 100 extra für sie angeschaffte Romane zur Verfügung, teilt ein Sprecher der Verwaltung mit. Die Bücher werden im Gang zur Kinderbibliothek aufgestellt.

Es gibt „Bücher mit vielen Seiten oder wenigen“, Comics, Romane und Thriller, extra Bücher für Mädchen oder Jungen oder mehrbändige Serien. „Wer es in der Club-Zeit schafft, zwei Romane aus dem besonderen Angebot zu lesen und zu bewerten, wird zur Abschlussparty eingeladen“, heißt es in der Mitteilung.

Fledermausnacht am Kiessee – Lesereise nach Einbeck

Der Spaß soll in den Wochen nicht zu kurz kommen, und so werde es in jeder Woche eine besondere Veranstaltung für die Club-Mitglieder geben – zum Beispiel eine Fledermausnacht am Kiessee, Bouldern, einen Leseabend in der Bibliothek oder eine Lesereise nach Einbeck. Die Klubmitglieder können sich an der Information im Erdgeschoss der Stadtbibliothek, Thomas-Buergenthal-Haus, Gotmarstraße 8 oder über das Internet auf www.julius-club.de anmelden. Der Julius-Club („Jugend liest und schreibt“) ist ein Projekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, das in 49 Öffentlichen Bibliotheken Niedersachsens angeboten wird.

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Rechtsstreit um Fridtjof-Nansen-Haus beendet - Goethe-Institut zieht Strafanträge gegen Besetzer zurück

Vor dem dritten Prozesstag um die Protestaktion im Fridtjof-Nansen-Haus hat das Goethe-Institut jetzt sämtliche Strafanträge zurückgezogen. Ende April 2018 hatten Mitglieder einer Bürgerinitiative das ehemalige Wohnheim besetzt.

11.06.2019
Göttingen Bildband von Henning Jost - Historische Bilder aus dem Harz

“Harz. Eine Rundreise in historischen Farbbildern“ heißt ein Buch von Henning Jost, das jetzt erschienen ist. Es ermöglicht Einblicke in die Region vor den einschneidenden Veränderungen im Zweiten Weltkrieg.

11.06.2019
Göttingen Pozess am Amtsgericht Göttingen - Bahntickets im Wert von 15 000 Euro erschlichen

Unter falschem Namen hat ein 44-Jähriger aus dem Landkreis Göttingen im Internet Dutzende Fahrscheine gekauft, ohne sie zu bezahlen. Dafür verurteilte ihn das Amtsgericht Göttingen zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren.

11.06.2019