Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen In Postgelb zurück in die 80er Jahre
Die Region Göttingen In Postgelb zurück in die 80er Jahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 08.04.2010
In den 60ern: reger Linienbusverkehr in der späteren Fußgängerzone.
In den 60ern: reger Linienbusverkehr in der späteren Fußgängerzone. Quelle: EF
Anzeige

Darunter ist auch einer der letzten Postbusse, ein komplett restaurierter und im originalen Postgelb gehaltener Mercedes-Benz O 307, Baujahr 1986. Der Verein präsentiert zudem einen 1985 von den Göttinger Stadtwerken angeschafften Mercedes-Benz O 305-Verkehrsbus und einen weiteren Bus.

Außerdem besitzt der Verein vier weitere Fahrzeuge. Darunter sind ein Setra S 140 – mit 27 Jahren auf dem Buckel das bisher älteste Fahrzeug – und ein Mercedes-Benz O 305 G-Flughafenbus in Gelenkbauweise.

Die Omnibusfreunde Göttingen sind ein relativ junger Verein, der sich um die Erhaltung von Linienomnibussen kümmert. Wie die Busse am Leben erhalten werden, ist unüblich: Nicht der Verein betreibt die Busse, sondern einzelne Mitglieder oder sogenannte Betriebsgemeinschaften: Sie erwerben die Fahrzeuge und können sie dann vereinsnah führen: Der Verein unterstützt die Betriebsgemeinschaften durch gemeinsame Arbeiten an den Fahrzeugen.

Passend zu der Sonderausstellung im Maßstab 1 zu 1 bei der Modellbörse ist das Thema der Ausstellung im Kleinen: Unter dem Motto „Busse im Nahverkehr“ werden im Bürger-Schützenhaus von 10 bis 16 Uhr Busmodelle, historische Fotos und Informationen zur Entwicklung des Nahverkehrs in Göttingen zu sehen sein.

Draußen auf dem Schützenplatz stehen die Omnibusfreunde für Nachfragen bereit. Hinweise von Besuchern auf unveröffentlichte Fotos aus Privatbesitz, Gegenstände wie Schaffneruniformen, Lochzangen, Fahrkarten, Schilder und interessante Anekdoten sind hochwillkommen. Das größte Ziel der Busfreunde ist es, einen Göttinger Stadtbus aus den 50er oder 60er Jahren der damaligen Hausmarke Büssing zu restaurieren: Auch dafür hoffen sie unter anderem auf Tipps von Börsenbesuchern oder Tageblatt-Lesern.

hein

08.04.2010
08.04.2010
Göttingen Mittelalteressen im Hotelhof - Neue Ideen für Jubiläum ohne viel Geld
08.04.2010