Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Inklusion beim Spielen: Sechs Kinder schaukeln gleichzeitig
Die Region Göttingen Inklusion beim Spielen: Sechs Kinder schaukeln gleichzeitig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 27.09.2019
Hainbundschule und Schule am Tannenberg bekommen barrierefreie Sechseckschaukel. Quelle: Latermann
Anzeige
Göttingen

Mit dem Lied „Wir feiern heut ein Fest“ haben die Weender Hainbundschule und die Schule am Tannenberg ihre barrierefreie Sechseck-Schaukel offiziell eingeweiht. Die Kosten für die Schaukel liegen bei circa 40000 Euro. Nach einer Abfrage bei den Schülern hatten diese sich die Schaukel gewünscht. Eine Woche vor den Herbstferien war es so weit: Zur Feierstunde versammelten sich Schüler, Lehrer, Erzieher und Eltern um das neue Spielgerät. Anschließend durften die Kids endlich schaukeln. „Sechs Kinder können gemeinsam bis zur Mitte schaukeln und sich anlachen“, sagt Stefanie Dannenberg, Schulleiterin Hainbundschule.

Meistens sind die Spielgeräte für Rollstuhlfahrer unüberwindbare Hindernisse. Anders auf dem Spielplatz der Hainbundschule. Die neue Schaukel kann auf einem Schallschutzboden aus Gummigemisch mit dem Rolli angefahren werden. „Endlich können diese Kinder auch schaukeln. Viele autistische Kinder lieben es“, so Maria Brinkmann, Schulleiterin der Tannenbergschule. Zusätzlich sind an den inklusiven Schaukeln behindertengerechte Spezialsitze für Kinder angebracht, die eine Rückenunterstützung brauchen. In Bauchhöhe sind die Sitze außerdem mit einem Bügel verstärkt. „Damit die Kinder nicht nach vorn abspringen“, erläutert Dannenberg.

Planungen seit etwa sieben Jahren

Die Planungen hätten vor sieben bis acht Jahren begonnen, so Frank Oettler, erster Vorsitzender des Fördervereins „Five“ Hainbundschule. „Es gab aber immer ein Hin und Her.“ Konkret wurde es laut der zweiten Vorsitzenden Nicole Großkopf vor zwei Jahren. Beide Schulleitungen, die Fördervereine der Schulen und die Stadt Göttingen gingen das Projekt gemeinsam an. Finanziert wurde das Vorhaben durch die Stadt Göttingen, Fördervereine und eine Spende in Höhe von 5000 Euro von der Sparkasse Göttingen. Das war aber nicht alles: „Ein anonymer Spender hat uns 10000 Euro geschenkt“, erzählte Reinhard Busche, Fördervereinsmitglied, den staunenden Kindern.

Können die Spielgeräte auch nach Schulschluss benutzt werden? „Auch außerhalb des Schulbetriebes ist der Spielplatz offen. Er wird von Eltern und Kindern sehr gut angenommen“, erklärt Oettler.

Von Helmut Latermann

Bei dem Gewaltverbrechen in Göttingen-Grone am Donnerstag müssen sich offenbar schreckliche Szenen abgespielt haben. Das Tageblatt hat mit einer Frau gesprochen, die sagt, sie sei als Ersthelferin vor Ort gewesen. Hier ihre Schilderungen.

28.09.2019

Gibt es Unstimmigkeiten beim Stadtradio Göttingen? Der Vorstand des Trägervereins hat dies nun deutlich dementiert. Unstimmigkeiten gebe es „wenn überhaupt, nur im Bereich des Bürgerfunks“. Mit einer Pressemitteilung wehrt sich das Gremium auch gegen weitere Vorwürfe.

27.09.2019

Mitarbeiter der Abfallwirtschaft sammeln im Altkreis Göttingen ab 30. September sowie im ganzen Oktober Baum- und Strauchschnitt ein. Dazu zählen Heckenschnitt, Äste, Zweige, Laub und lose Gartenabfälle.

27.09.2019