Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kampagne „StadtRadeln“: 120 000 Kilometer in drei Wochen
Die Region Göttingen Kampagne „StadtRadeln“: 120 000 Kilometer in drei Wochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 06.07.2018
Fahrrad statt Auto: StadtRadler legen mehr als 120 000 Kilometer zurück.
Fahrrad statt Auto: StadtRadler legen mehr als 120 000 Kilometer zurück. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

122 327 Kilometer haben die 607 angemeldeten Radfahrer in den drei Wochen insgesamt zurückgelegt. Das entspricht der dreifachen Länge des Äquators. Durch den Verzicht auf das Auto und die vermehrte Nutzung des Fahrrads sind nach Angaben von Stadt- und Kreisverwaltung 17 370 Kilogramm Kohlendioxid vermieden worden, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

20 000 Kilometer mehr als 2017

Landrat Bernhard Reuter und Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (beide SPD) werten das Stadtradeln als Erfolg: „Die große Teilnahmebereitschaft hat unsere Erwartungen übertroffen. Es wurden noch einmal 20 000 Kilometer mehr zurückgelegt als im vergangenen Jahr“, sagte Köhler.

„Die Ergebnisse zeigen, dass der Radverkehr eine hohe Bedeutung für Stadt und Landkreis besitzt – das ist gut für den Klimaschutz“, ergänzte Reuter. Beide bedankten sich bei den Teilnehmern und Unterstützern, die sich beim Stadtradeln in Stadt und Landkreis Göttingen engagiert haben.

„Höhepunkt“ mit dem Landrat

Höhepunkt der diesjährigen Aktion sei die Radpartie am mit Landrat Reuter gewesen, heißt es in der Mitteilung weiter. 50 Fahrer aus Stadt und Landkreis waren dem Aufruf gefolgt und hatten sich der Tour nach Bühren angeschlossen.

Das Stadtradeln-Organisationsteam hat am Ende des Wettbewerbs Urkunden in zwei Kategorien vergeben. Einzelteilnehmer mit den meisten Radkilometern sind Pascal Spitkowski (1305 Kilometer), Marlo Becker (1266 Kilometer) und Heiner Becker (1178 Kilometer). Die fahrradaktivsten Teams sind: „Radelnde Klima Retter 2.0“ (737 Kilometer je Teammitglied), „Grüne Bovenden“ (645 kKilometer je Teammitglied) und „Zufall Express“ (503 Kilometer je Teammitglied).

Fortsetzung im kommenden Jahr geplant

Stadt und Landkreis Göttingen beteiligten sich in diesem Jahr zum zweiten Mal gemeinsam mit weiteren 804 teilnehmenden Landkreisen und Kommunen an der deutschlandweiten Kampagne. Die Kooperation zwischen Landkreis und Stadt Göttingen soll im kommenden Jahr fortgeführt werden.

Von Michael Brakemeier

Göttingen Investition in bisherige Sparkassen-Zentrale - Das hat Schalke-Boss Tönnies in der Göttinger Innenstadt vor
09.07.2018
06.07.2018