Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Landkreis Göttingen: Krisenstab sucht freiwillige Pflegehelfer
Die Region Göttingen Landkreis Göttingen: Krisenstab sucht freiwillige Pflegehelfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 02.04.2020
Unter anderem für die ambulante Pflege bittet der Landkreis Göttingen Fachkräfte, sich freiwillig zu melden. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Freiwillige für die Betreuung von Hilfsbedürftigen sucht der Landkreis Göttingen im Kampf gegen den Coronavirus. Einen entsprechenden Aufruf hat der Krisenstab des Landkreises veröffentlicht. Demnach werden Menschen aus der Region gesucht, die als Kranken- und Altenpfleger, Pflegehelfer und -assistenten oder als medizinische Fachangestellte ausgebildet sind.

Mit dem Aufruf versuche der Krisenstab, die Versorgung pflegebedürftiger Menschen in Heimen und zu Hause zu sichern, heißt es in der Mitteilung. Dabei gehe es auch darum, für Beschäftigte im Gesundheitswesen Entlastung zu schaffen. Pflegekräfte in Senioreneinrichtungen, Heimen und ambulanten Pflegediensten spielten eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung der Pandemie.

Anzeige

„Wir müssen erleben, wie verletzlich Senioreneinrichtungen und Pflegedienste sind. Es geht um Risikogruppen und es geht um besonders exponierte Helferinnen und Helfer“, sagt Kreisrätin und Krisenstab-Vorsitzende Marlies Dornieden. Krisenstab und Verwaltung täten deshalb alles, was sie können, um diesen Einrichtungen und ihren Mitarbeitern zu helfen. „Dafür brauchen wir die Hilfe der Menschen im Landkreis“, so Dornieden.

Welche Voraussetzungen muss ich als Helfer erfüllen und wo kann ich mich anmelden?

Als Helfer kommen nach Angaben des Krisenstabs examinierte Pflegefachkräfte für Kranken- und Altenpflege, Pflegehelfer, Pflegeassistenten und medizinische Fachangestellte infrage. Wichtig sei außerdem, dass die freiwilligen Helfer bereit sind, sowohl ambulant als auch stationär in der Pflege tätig zu werden.

„Idealerweise sind Freiwillige bereit und in der Lage, verschiedene Einsatzzeiten abzudecken“, heißt es in der Mitteilung des Krisenstabs. Dazu zählten Früh-, Spät-, Nacht- und Wochenenddienste. Wer dem Aufruf folgen und sich in der Corona-Krise für Hilfsbedürftige einsetzen möchte, kann sich beim Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises melden. Die Mitarbeiter sind unter der Telefonnummer 0551/525 28 09 oder per Mail an senioren-undpflegestuetzpunkt@landkreisgoettingen.de erreichbar.

Mehr zum Thema:

Von Tammo Kohlwes

Deutsches Theater Göttingen - Gesichtsmasken: Anleitung zum Nähen zu Hause
03.04.2020
02.04.2020