Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttingen macht Frühjahrsputz
Die Region Göttingen Göttingen macht Frühjahrsputz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.04.2017
Schulklassen und private Gruppen sammeln Müll.
Schulklassen und private Gruppen sammeln Müll. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

2004 hatten die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) den Frühjahrsputz ins Leben gerufen. Seit 2016 wird er als Teil der europaweiten Kampagne „Let‘s Clean Up Europe“ begangen. Das Motto der Göttinger Putzwoche lautet auch in diesem Jahr: „Jetzt bekommt der Müll `ne Abfuhr - Einfach gemeinsam!“ Der Startschuss erfolgt am Montag, 3. April, in der Egelsbergschule, Bebelstraße 25. Dort wird Stadtrat Siegfried Lieske (Grüne) in Vertretung für Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) um 10 Uhr den Frühjahrsputz beginnen und gemeinsam mit den Schülern der Egelsbergschule das Schulumfeld von Unrat befreien. Insgesamt gebe es in diesem Jahr rund 3500 Anmeldungen an 72 Orten, teilte der Abteilungsleiter für Abfallwirtschaft bei den GEB, Franz Rottkord, mit. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 86 Anmeldungen.

2016 waren etwa 35 Kubikmeter Müll mit einem Gewicht von knapp drei Tonnen von den Göttingern eingesammelt und anschließend von den GEB an verabredeten Orten abgeholt worden, erzählt Maja Heindorf, Sprecherin der GEB. Der Sinn des Frühjahrsputzes sei es jedoch nicht, möglichst viel Abfall von den Straßen zu holen, betont sie. „Wir wollen vor allem das Bewusstsein dafür schärfen, dass Müll nichts in der Umwelt verloren hat.“ Dieses Jahr hätten sich weniger Privatpersonen und Firmen angemeldet als sonst, sagt Heindorf. Es seien vor allem Schulen und Kitas, die am Frühjahrsputz teilnehmen. Dennoch hoffe man auf ähnlich gute Ergebnisse wie in den vergangenen Jahren.mze