Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zivilcouragepreis: Mutige Menschen gesucht
Die Region Göttingen Zivilcouragepreis: Mutige Menschen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 09.09.2019
Die Zivilcourage-Preisträger 2018. Der erste Preis ging an den Schüler Bela Deutsch (4.v.l.), der einen Streit unter Mitschülern befriedete. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Göttingen

Zum siebten Mal verleihen die Bürgerstiftung Göttingen und der Präventionsrat der Stadt in diesem Jahr einen Zivilcouragepreis. Die Vorbildfunktion mutiger Menschen, die in mulmigen Situationen handeln und eingreifen, wenn andere wegschauen, soll damit gewürdigt werden. Vorschläge mit Kurzbeschreibungen der Zivilcourage-Beispiele und Bezug zum Stadtgebiet können bis zum 15. Oktober bei der Bürgerstiftung eingereicht werden. Die Vorschläge müssen von Dritten kommen, potenzielle Kandidaten können sich nicht selbst melden. Termin für die feierliche Preisverleihung ist am 7. November um 18 Uhr im Alten Rathaus, der Preis mit bis zu 2000 Euro dotiert.

Man muss sich nicht selbst in Gefahr begeben, wenn man bei verbalen oder körperlichen Angriffen einschreitet. Zivilcourage beweist auch, wer sich zunächst in Sicherheit bringt und rasch Hilfe organisiert. Schulen, Polizei, Feuerwehr, Vereine und Bürger sind aufgerufen, Kandidaten zu benennen. In den beiden Vorjahren ging der erste Preis an Schüler.

Von Kuno Mahnkopf

Einige sind bereits aktive Feuerwehrleute, einige wollen es noch werden: Nachwuchs-Retter haben am Sonntag um die „Leistungsspange“ gekämpft.

09.09.2019

Zu einer Lesung des deutsch-türkischen Autors Dogan Akhanli lädt die Gesellschaft für bedrohte Völker ein. Der Literat präsentiert seine Interpretation der Novelle „Madonna im Pelzmantel“.

09.09.2019
50 Jahre Otto-Hahn-Gymnasium - Ehemalige Schüler stürmen ihre alte Penne

Etwa 600 Ehemalige hatten sich angemeldet, mehr als doppelt so viele kamen. Abiturienten aus fünf Jahrzehnten haben am Sonnabend in ihrer alten Penne Wiedersehen gefeiert. Dabei soll es nicht bleiben.

08.09.2019