Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Das GSO begeistert
Die Region Göttingen Das GSO begeistert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 16.12.2016
Von Frank Beckenbach
Quelle: AIB
Anzeige
Göttingen

Im gut gefüllten Gebäude präsentierten das GSO und Mueller gut gelaunt Christoph Willibald Glucks "Orfeo ed Euridice", die Ungarischen Tänze von Johannes Brahms und, gleich zu Beginn, die Ouvertüre aus Carl Maria von Webers "Der Beherrscher der Geister". "Die Ouvertüre hat Weber als 18-Jähriger geschrieben", sagte Mueller und blieb dann gleich bei den Geistern. Mit Orfeo ed Euridice vom Opernreformer Gluck ging es weiter. Solistin Clara Büchi, die Querflötistin stammt aus Göttingen, spielte mit dem GSO Fantasien zu "Carmen" und dem "Freischütz". "Sie ist etwa so alt, wie Weber, als er die Ouvertüre schrieb", so Mueller charmant, und sie bekam zu Recht viel Applaus. Der Generalmusikdirektor freut sich schon auf zwei Konzerte in China mit dem Orchester. Das Programm wird ähnlich dem Göttinger sein, allerdings ist die Solistin Büchi da nicht mit dabei.