Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Keiner soll einsam sein“ im Kaufpark
Die Region Göttingen „Keiner soll einsam sein“ im Kaufpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 09.11.2010
Löffeln für den guten Zweck: Der Kaufpark lockt, wie schon 2009, wieder mit Erbsensuppe.
Löffeln für den guten Zweck: Der Kaufpark lockt, wie schon 2009, wieder mit Erbsensuppe. Quelle: Heller
Anzeige

Und indem jeder Suppenkäufer eine „edle Schokoladenkugel“ erhält, wie Kaufpark-Manager Andreas Gruber verspricht, wird dabei deftig auf süß treffen. Mit dieser Abschlussveranstaltung endet auch die Aktion „Miteinander – Füreinander“, die auf der Ladenstraße stattfindet.

So wird Alexander Frey (Göttinger Sport & Freizeit GmbH) zusammen mit Gänseliesel Jennifer Naaß um 10 Uhr zur Kelle greifen. Ebenfalls stehen um 10 Uhr Stefan Dehler (Stille Hunde) und Andreas Gruber an der Kelle. Um 10.30 Uhr übernimmt das Team von Thomas Oppermann (SPD-Bundestagsabgeordneter) und Gerald Wucherpfennig (stellvertretender Bürgermeister Adelebsen) neben Wolfgang Thielbörger (FDP) den Ausschank.

Um 11 Uhr treten neue Kräfte an den Suppenausschank: Dechant Bernd Langer und Maria Gerl-Plein (Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag). Am zweiten Ausschank versorgen Sabine Lösing (Linken-Abgeordnete des Europaparlaments), Jörg Wieland (SPD-Fraktionsvorstand im Kreistag) und Hermann Baumann von der Händel Gesellschaft die Menschen mit Suppe. Ab 11.30 Uhr stehen der FDP-Bundestagsabgeordnete Lutz Knopek und Tageblatt-Geschäftsführer Günter Giffels neben Jürgen Trittin (Bundestagsabgeortneter der Grünen) und dem SPD-Landtagsabgeordneten Ronald Schminke an den Kellen.

Die Mittagsschicht ab 12 Uhr stellen Birgit Sterr (Ortsbürgermeisterin Grone) und Achim Hübner, Geschäftsführer des Göttinger Landvolkes neben den Bürgermeistern Andreas Friedrichs aus der Gemeinde Friedland und seinem Kollegen aus Rosdorf, Harald Grahovac. Die Schlussschicht ab 12.30 Uhr übernehmen Harald Noack (CDU), Jörg Magull (Geschäftsführer Studentenwerk) und Tageblatt-Chefredakteurin Ilse Stein.

Auf diese Konten können Sie zugunsten von „Keiner soll einsam sein“ spenden: Sparkasse Göttingen (Bankleitzahl 260 500 01) Kontonummer 422, Volksbank Göttingen (Bankleitzahl 260 900 50) Kontonummer 253 377 400, Raiffeisenbank Rosdorf (Bankleitzahl 260 625 75) Kontonummer 105 354 000 und Commerzbank (Bankleitzahl 260 400 30) Kontonummer 613 900 000.