Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neue Selbsthilfegruppen geplant
Die Region Göttingen Neue Selbsthilfegruppen geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 02.03.2019
In einer der Selbsthilfegruppen soll es um Angst und Depressionen gehen. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Für eine geplante Selbsthilfegruppe „Angst und Panik“ werden weitere Gründungsmitglieder gesucht. In der Gruppe soll unter anderem ein vertraulicher Austausch mit Betroffenen und gegenseitiges „Mut machen“ ermöglicht werden, heißt es in einer Mitteilung der Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (Kibis). Die Gruppe wolle dabei über einen reinen Gesprächskreis hinausgehen und gemeinsame Unternehmungen und Freizeitgestaltung mit einschließen.

Ebenfalls auf der Suche nach weiteren Gründungsmitgliedern ist die Selbsthilfegruppe „Überempfindlichkeit Duftstoffe (MCS)“. Bei der Erkrankung handele es sich um eine umweltbedingte Erkrankung, die zumeist chronisch verlaufe. Informationen zu diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten seien schwer zu erhalten, weswegen diese Aspekte Gegenstand der Gruppengespräche sein sollen. Zudem sollen Erfahrungen mit dieser Erkrankung reflektiert und thematisiert werden sowie eine gemeinsame Freizeitgestaltung geplant werden.

Anzeige

Kontakt: Telefon: 0551/48 67 66 oder per E-Mail an kibis@gesundheitszentrum-goe.de

Von Nora Garben

Anzeige