Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kind öffnet Tür während Fahrt: Sieben Verletzte
Die Region Göttingen Kind öffnet Tür während Fahrt: Sieben Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 06.08.2010
Von Jürgen Gückel
Demolierter Wagen: Vier der sieben Verletzten saßen in diesem BMW.
Demolierter Wagen: Vier der sieben Verletzten saßen in diesem BMW. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

Zeitweise gab es bis zu 20 Kilometer Stau und eine Totalsperrung der B 3. Bei dem schweren Unfall zwischen Sudheim und dem Verkehrskreisel B3/Westumgehung Northeim wurden sieben Menschen verletzt, davon zwei schwer. Unter den Verletzten waren vier Kinder. Eine 36-jährige Frau musste von der Feuerwehr aus den Trümmern ihres zerstörten BMW befreit und gerettet werden.

Zu dem Unfall war es gegen 18.20 Uhr gekommen, als die Fahrerin eines Mitsubishi bemerkte, dass ihr auf der Rückbank im Kindersitz mitfahrendes Kleinkind (eineinhalb Jahre alt) während der Fahrt die Seitentür geöffnet hatte. Die Frau drehte sich zu ihrem Kind herum, geriet dabei von der Straße ab, schleuderte gegen einen Straßenbaum und von dort frontal in den Gegenverkehr.

Mit großer Wucht prallten ein BMW der Dreier-Serie sowie der Mitsubishi gegeneinander. Ein Ehepaar in dem anschließend in den Graben geschleuderten BMW erlitt schwere Verletzungen, seine zwei Kinder kamen mit leichten Blessuren davon. Die Bundesstraße 3 war bis weit nach 20 Uhr voll gesperrt. Der Schaden wird mit 30 000 Euro angegeben. Beide Wagen wurden total zerstört.

Weil die B 3 wegen der Staus auf der Autobahn 7 überlastet war, ging zeitweise gar nichts mehr. Ab 17 Uhr meldete die Polizei in Richtung Norden zwölf, ab 19 Uhr 20 Kilometer stehenden Verkehr. In Richtung Süden wurden ab Northeim-West fünf Kilometer Stillstand gemessen.

Jürgen Gückel 06.08.2010
Göttingen Reinhard Lindner feiert 100. Geburtstag - Zwei Flaschen Schnaps gegen ein Reh tauschen
06.08.2010
Ilse Stein 09.08.2010