Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kinder-Uni mit Cembalo im Hörsaal
Die Region Göttingen Kinder-Uni mit Cembalo im Hörsaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.06.2017
Kinderuni-Vorlesung in Göttingen: kindgerechte Musik mit theologischen Ansätzen. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Moritz Emmelmann von der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität führte kurzweilig und kindgerecht an die theologischen Hintergründe der Gedichte von Barthold Heinrich Brockes heran, die den Neun deutschen Arien zugrunde liegen. Ganz nach dem Motto „Von Kindern für Kinder“ präsentierten die  Schüler dann zur Musik eine bunte Bewegungschoreographie mit Bändern und Tüchern. So konnte die Arie „Meine Seele hört im Sehen“ audio-visuell erlebt werden. 

Zu Gast waren Sopranistin Johanna von Bibra, Cembalistin Elina Albach sowie Schüler der Klassen 4a und 4c der Adolf-Reichwein-Schule Göttingen mit Musiklehrer Christoph Chmielus. Die Adolf-Reichwein Schule ist die diesjährige Kooperationsschule der Göttinger Händel-Festspiele.

Zum Schluss wurde der gesamte Hörsaal zum Erklingen gebracht: Musiklehrer Christoph Chmielus erarbeitete mit dem gesamten Publikum eine Choreographie aus Percussion und Bewegungen mit Bändern und Tüchern zur Arie "Singe, Seele, Gott zum Preise". Abgerundet wurde diese äußerst interaktive Kinder-Uni vom strahlenden Gesang von Johanna von Bibra gemeinsam mit Elina Albach, wunderbar virtuos am Cembalo. Im Anschluss an die Vorlesung hatten die Kindern die Möglichkeit, gemeinsam mit Elina Albach das Cembalo zu erkunden.

r

Kinderuni mit Tuch-Tanz