Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kinder stürmen Splittberg auf der Bramburg
Die Region Göttingen Kinder stürmen Splittberg auf der Bramburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 02.08.2011
Von Gerald Kräft
Mannshohe Reifen: Götz Menzel erklärt kleinen Besuchern den 100-Tonnen-Muldenkipper.
Mannshohe Reifen: Götz Menzel erklärt kleinen Besuchern den 100-Tonnen-Muldenkipper. Quelle: FT
Anzeige
Adelebsen

Für 25 Kinder aus Adelebsen, die am Ferienprogramm des Flecken teilnehmen, gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen. Nicht nur Riesenradlader mit einer Schaufel, in der fast alle Kinder Platz finden, fahren auf dem weiträumigen Gelände umher, sondern auch 40 Tonnen schwere Muldenkipper, auf denen 60 Tonnen Gestein geladen werden.

Seit 1870 wird bei der Adelebser Bramburg Basalt abgebaut. Einige alte Straßen sind noch mit den blauschwarzen Steinen gepflastert. Werner Lindemann vom Steinarbeitermuseum weiß noch, wie es früher auf dem Berg ausgesehen hat. Er zeigt Bilder mit Wohnhäusern und einer Villa. Die Gebäude mussten dem Steinbruch weichen. „Die Kinder sind früher den weiten Weg zu Fuß in die Schule ins heutige Museumsgebäude gelaufen.“

Die Steine kommen aus einem Riesenloch. 120 Meter in die Tiefe sind die Arbeiter mittlerweile vorgedrungen. Tonnenweise werden die Steine in den Brecher gekippt, sortiert und zerkleinert. Riesensplittberge wachsen auf dem Gelände in die Höhe. „Jetzt könnt ihr raufklettern“, gibt Götz Menzel, Mitarbeiter der Firma Wegener, das Startzeichen. Das lassen sich die Kinder nicht zweimal sagen und stürmen den rutschigen Hang bis zur Spitze hinauf. Drei Kilogramm wiege eine Milchtüte voll Basalt, erklärt er den neugierigen Besuchern. Auf dem Weg zurück zur Waage für die vollbeladenen Lastwagen, die in einer Tour über das Gelände rumpeln, wird die Besucherschar gleich mitgewogen: 1440 Kilogramm.

Das Ferienprogramm des Flecken mit seinen vielfältigen Angeboten ist in diesem Jahr gefragt. Rund 15 Kinder sind im Schnitt bei Fahrten und Aktionen dabei. Beim Steinbruch-Besuch „Bramburg für Kids“ sind es weit mehr. Montags gibt es immer die „Kiddie-Aktion“ für Vier- bis Neunjährige in Zusammenarbeit von Mehrgenerationenzentrum, Verein für Steinarbeit und dem Kinder- und Jugendbüro. Noch gibt es Gelegenheit, mitzumachen. Kommenden Montag geht es in den Adelebser „Streichelzoo“ und eine Woche darauf wird ein Räuberfest gefeiert. Plätze frei sind noch beim Bauspielplatz auf dem Spielplatz Gartenstraße in Lödingsen von Montag, 8., bis Donnerstag, 11. August. Infos über das Ferienprogramm im Kinder- und Jugendbüro, Telefon 0 55 06 / 8 97 36, und im Internet unter adelebsen.de.