Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kinder und Jugendliche können sechs Wochen lang ausspannen
Die Region Göttingen Kinder und Jugendliche können sechs Wochen lang ausspannen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 26.06.2013
Von Ulrich Schubert
Sie haben gute Noten, werden alle versetzt und sie freuen sich auf die langen Ferien: die Klasse drei der Grundschule Herberhausen mit ihrer Lehrerin Karin Limbach.
Sie haben gute Noten, werden alle versetzt und sie freuen sich auf die langen Ferien: die Klasse drei der Grundschule Herberhausen mit ihrer Lehrerin Karin Limbach. Quelle: CH
Anzeige
Göttingen

Gestern haben sie ihre Zeugnisse bekommen. Für viele ist es ein Grund zur Freude, wenn darin gute Noten überwiegen, für manche frustrierend, wenn es schlechte Noten gab.

Das zu Ende gegangene Schuljahr 2012/13 war für die Schüler und ihre Lehrer ein ungewohnt kurzes und damit anstrengendes: Weil die Sommerferien im vergangenen Jahr spät endeten und in diesem Jahr früh beginnen, mussten sie ihr Pensum in knapp 36 Unterrichtswochen schaffen.  Dafür können sie im neuen Schuljahr 2013/14 einen Gang runter schalten: Das ist mit 43 Schulwochen besonders lang und beginnt in sechs Wochen am 8. August.

Jetzt freut sich Mathilda Walliser aber erst einmal „auf die Ostsee und viel Zeit zum Spielen“. Mit ihrem Zeugnis ist die neunjährige Schülerin aus der Klasse drei der Grundschule Herberhausen „sehr zufrieden“. Ihr Mitschüler Bennet Becker findet seine Zensuren nur „mittel“ – ihn stört eine drei in seinem Lieblingsfach Sport.

„Geht so, es reicht locker für die Versetzung“, kommentiert Niels Bieling sein Zeugnis im zehnten Jahrgang der Geschwister-Scholl-Gesamtschule. Eine fünf in Physik hätte nicht sein müssen, sagt der Harster. „Richtig gut“ lief es für seinen Freund Alexander Karnebogen zum Ende der neunten Klasse: Mit „nur guten Noten“ hat sich der 15-Jährige die geplanten kurzen Urlaubstouren und Ausflüge mit der Familie zum Wasserskifahren oder in Freizeitparks während der Ferien verdient. Wenn das Zeugnis schlecht ausgefallen ist, sollte keiner verzagen. Bei großem Frust gibt es kostenfrei Hilfe unter der Telefonnummer gegen Kummer des Kinderschutzbundes: für Kinder und Jugendliche unter 08 00 / 1 11 03 33 (Montag bis Sonnabend von 14 bis 20 Uhr), für Eltern unter  08 00 /  1 11 05 50 (wochentags von 9 bis 11, dienstags und donnerstags auch von 17 bis 19 Uhr).