Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Kindheit in der Region Göttingen“ – Vortragsreihe für Kita-Fachkräfte
Die Region Göttingen „Kindheit in der Region Göttingen“ – Vortragsreihe für Kita-Fachkräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 22.02.2020
Kindheit in der Region Göttingen. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Die „Kita als Kinderstube der Demokratie“, darüber spricht Henrike Weßeler (Lüneburg) in der Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 26. Februar, in Göttingen (BBS Ritterplan). Beginn der Vorträge ist jeweils um 16 Uhr.

Weiter geht es am Mittwoch, 18. März, mit Heike Suslik, die über Partizipation und Beziehungsgestaltung“ referiert. Die Vortragsreihe beschließt ein Workshop, der Angebote zum Thema „Partizipation in Alltagssituationen der Kita-Praxis“ liefert. Da die Ringveranstaltung 2019 um den Standort Osterode erweitert wurde, werden alle Veranstaltungen an beiden Standorten angeboten.

Anzeige

Was können Kinder allein entscheiden?

Im Mittelpunkt stehen unter anderem Fragen wie: Welche Partizipationsformen sind im Rahmen von Kita-Arbeit erfolgversprechend? Was können Kinder allein entscheiden, wo sind Grenzen und wie können Eltern in den Prozess einbezogen werden?

Die Vortragsreihe, die sich an Kita-Fachkräfte richtet, soll in Praxisvorträgen konkrete Hilfe für die Gestaltung von Alltagssituationen in der Kita geben.

Dabei handelt es sich um eine Kooperation zwischen der Stadt Göttingen, dem Landkreis Göttingen, der Fachberatung für evangelische Tageseinrichtungen im Sprengel Hildesheim-Göttingen, dem Kinderhaus e.V., der BBS Ritterplan, der BBS II Osterode, der Bildungsregion Südniedersachsen, der Georg-August-Universität und dem niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Von Vicki Schwarze