Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Busfahrten zum Göttinger „Kehr“ wieder möglich
Die Region Göttingen Busfahrten zum Göttinger „Kehr“ wieder möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 05.06.2020
Anstelle eines Linienbusses soll ein Kleinbus zum Göttinger Kehr fahren.
Anstelle eines Linienbusses soll ein Kleinbus zum Göttinger Kehr fahren. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Kleinbusse steuern ab Sonnabend, 6. Juni, wieder das Ausflugsziel „Kehr“ an. Das Platzangebot im Kleinbus mit acht Sitzen ist allerdings eingeschränkt.

Zum Fuhrpark der Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) gehört zurzeit kein Kleinbus, der für die Tour eingesetzt werden kann. Darum haben die GöVB den Auftrag vorerst an ein anderes Unternehmen vergeben, heißt es in einer Pressemitteilung der Verkehrsbetriebe. Das Fahrzeug werde entsprechend als Linie 73 gekennzeichnet sein.

Bus steuert gewohnte Strecke an

Der Bus startet wie gewohnt an der Haltestelle „Grete-Henry-Straße“ und fährt über die Straße „Von der Walde“ zum Kehr. Fahrgäste können sonnabends und sonntags von kurz vor 11 Uhr bis kurz nach 18 Uhr alle 30 Minuten einsteigen. Da es sich um ein extra eingesetztes Fahrzeug handelt, müssen die Gäste aus dem regulären Linienbus in den Kleinbus umsteigen. Die Fahrten werden bis zum 1. November angeboten.

Von Pascal Wienecke