Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Klettergeräte für die Hölty-Grundschule
Die Region Göttingen Klettergeräte für die Hölty-Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 29.03.2019
In der Hauptsache will die Hölty-Schule eine neue Reifenschaukel finanzieren. Die alte (im Hintergrund) ist über die Jahre morsch geworden und wurde aus Sicherheitsgründen abgebaut. Quelle: Markus Hartwig
Göttingen

Auf Schulhöfen gibt es immer ein Areal, das für Spiel, Kletter- und Turngeräte reserviert ist, auch Bolzplätze sind oft zu finden. So verfügte auch die Hölty-Schule über ein vergleichbares Angebot an Geräten, an denen sich die Schüler nach dem Unterricht oder in den Pausen austoben konnten. „Mittlerweile ist unser Schulhof diesbezüglich leider dünn besetzt“, kommentierte Prof. Yasemin Boztug, Vorstandsvorsitzende im Förderverein der Hölty-Schule. „Er sieht trostlos aus.“ Die Kinder hätten in den Pausen kaum mehr Spielgeräte zum Klettern und Toben zur Verfügung, da die alten Spielgeräte aus Holz marode geworden sind und aus Sicherheitsgründen abgebaut werden mussten.

Die Schüler hatten einen Kletterturm oder eine Reifenschaukel zur Auswahl. „Alles ist seit Jahren nicht mehr vorhanden“. Was geblieben ist, ist das Heckenlabyrinth, eine Nestschaukel und einige alte Reckstangen. Der Förderverein hatte im Mai 2001 zur Gartenarbeit aufgerufen, und rund 50 Eltern und Lehrer sowie zahlreiche Schüler der Hölty-Schule zur Gartenarbeit mit Spitzhacke und Schaufel motiviert. 200 Hainbuchen wurden von den freiwilligen Helfern in einer gemeinsamen Pflanzaktion in die Erde gesetzt. Ein attraktiver Schulhof war der 1951 gegründeten Hölty-Schule schon immer wichtig.

Angebot für Reifenschaukel liegt vor

„Wir möchten gerne eine wetterfeste, stabile Reifenschaukel mit Metallgerüst anschaffen, die in den nächsten Jahren den Wetterverhältnissen trotzt. Für die Reifenschaukel liegt uns ein Angebot in Höhe von 16000 Euro vor,“ so Yasemin Boztug. Weiter würden Stellplätze für Roller und Fahrräder fehlen. Diese möchte der Verein durch die Anschaffung eines Scooterparks mit ausreichend Fahrradständern ermöglichen. Derzeit werden die Roller der Kinder am Zaun zur Grünanlage angeschlossen. Die Kosten hierfür würden bei insgesamt 8000 Euro liegen; die Montage der Stellplätze würden die Eltern übernehmen. Die Neuanschaffung des bereits bestellten Kletterturms habe die von der Stadt zur Verfügung gestellten Mittel aufgebraucht, einen Anteil habe der Förderverein getragen.

Förderverein macht sich stark

Dass sich die Schule bald wieder über einen ansehnlichen Schulhof freuen kann, dafür macht sich der Förderverein stark. „Bereits in der Vergangenheit ist er unterstützend eingesprungen, wenn es um Anschaffungen geht, die über die städtische Finanzierung nicht gedeckt werden können“, erläuterte Yasemin Boztug. So seien über den Verein in den letzten Jahren beispielsweise neue Stühle für die Klassenzimmer sowie Spielekisten angeschafft worden. Ebenfalls habe der Verein diverse Förderangebote, die Theater-AG sowie die Unterstützung finanziell schwächerer Schüler im Zuge von Klassenfahrten gewährleistet.

Frühlingsfest – Erlöse für Verschönerung des Schulhofs bestimmt

Um das aktuelle Vorhaben ins Rollen zu bringen, war für Donnerstagnachmittag ein Frühlingsfest organisiert worden. Bei Popcorn- und Waffelverkauf war dieses Frühlingsfest eine Veranstaltung, die schon aus Entfernung dem Geruchssinn geschmeichelt hat. Mittelpunkt waren eine Tombola, der Verkauf von 200 Büchern und 50 Brettspielen sowie Basteleien, welche die Kinder im Vorfeld klassenweise angefertigt hatten. Gegen einen kleinen finanziellen Beitrag konnten die Besucher an verschiedenen Aktionen wie Hockey-Torwandschießen teilnehmen, in den Räumen der zweiten Klassen Osterkörbchen basteln und sich am reichhaltigen Kuchenbuffet bedienen. Erlöse aus dem Fest sowie Geldspritzen von Firmen und weiteren Spendern, sind für die Verschönerung des Schulhofs bestimmt.

Unter der folgenden Bankverbindung kann zur Verschönerung des Schulhofs der Hölty-Schule beigetragen werden:

Sparkasse Göttingen

IBAN: DE44 2605 0001 0000 1087 04

BIC: NOLADE21GOE

Stichwort: SCHULHOF

Von Markus Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den zwei Wochen vor Ostern können die Göttinger rund um das Gänseliesel und das Alte Rathaus den Ostermarkt mit Imbissständen, Kunsthandwerk, einem Karussell und bunter Dekoration besuchen.

29.03.2019

Zum Frühlingsbeginn startet auch die Bienensaison. Über den Winter haben die Imker ihren Bienen möglichst gute Lebensbedingungen geschaffen, dennoch haben nicht alle Völker überlebt.

29.03.2019

Die Ausstellung „Birken Impressionen & Wölfe“ eröffnet am Sonnabend, 30. März, in der Galerie des Restaurants Knochenmühle. Naturfotograf Carsten Linde präsentiert eindrucksvolle Aufnahmen von Wölfen.

29.03.2019