Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 30 Kilogramm Tabak sichergestellt
Die Region Göttingen 30 Kilogramm Tabak sichergestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 20.01.2019
In zwei Shisha-Bars in Göttingen haben die Behörden bei einer Kontrolle am Freitag zahlreiche Verstöße festgestellt. Quelle: dpa
Göttingen

Bei einer gemeinsamen Kontrolle haben am Freitagabend Mitarbeiter des Hauptzollamts Braunschweig, der Stadt Göttingen und der auch zwei Göttinger Lokale überprüft. Die Beamten stellten rund 30 Kilogramm Tabak sicher.

Zeitgleich in beiden Lokalen starteten die Beamten die Aktion gegen 21 Uhr. Es handelte sich dabei um eine weitere Durchsuchung nur wenige Tage nach einer groß angelegten Kontrollaktion von 14 Shisha-Bars in Wolfsburg und Hildesheim. Die Polizei verzeichnete dabei keine „nennenswerten Zwischenfälle“.

„Vor Ort im Einsatz waren Mitarbeiter des Zoll, der Gewerbeaufsicht, des Finanzamtes und der Stadt Göttingen“, teilte die Polizei am Sonntag mit.Die Experten seien von rund 25 Beamten verschiedener Dienststellen der Polizeiinspektion Göttingen und auch Diensthunden unterstützt worden.

„Im Fokus der ganzheitlichen Überprüfungen standen, je nach beteiligter Behörde, tabaksteuerrechtliche Angelegenheiten, die Bekämpfung der Schwarzarbeit und der illegalen Beschäftigung, der Jugend-, Nichtraucher- und Brandschutz, die Lohn-und Meldebestimmungen sowie auch die gezielte Überwachung der Kohlenmonoxidkonzentration in der Raumluft“, erklärte Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. In beiden Objekten seien zusammengenommen rund 30 Kilogramm Wasserpfeifentabak sichergestellt worden. „In diesem Zusammenhang hat der Zoll entsprechende Verfahren gegen die Betreiber eingeleitet“, so Kaatz.

Darüber hinaus wurden von den zuständigen Behörden Ermittlungen wegen Verstoßes gegen den Verpackungszwang und wegen des Verstoßes gegen das Nichtrauchergestetz aufgenommen. In einem weiteren Fall wird außerdem wegen des Verdachts der Unterschreitung des Mindestlohnes ermittelt. „Jugendliche wurden bei Einsatzbeginn in keiner der beiden Bars angetroffen“, so Kaatz. Allerdings sei die Kohlenmonoxidbelastung in beiden Gasträumen beanstandet worden. „Bei durchgeführten Messungen registrierten die Experten zum Teil erhebliche Überschreitungen des Grenzwertes.“ Die Gasträume mussten umgehend gelüftet werden.

Von Nadine Eckermann

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend die Fassade des Zentralen Hörsaalgebäudes der Universität Göttingen mit Parolen besprüht. Die Polizei vermutet einen politischen Hintergrund.

21.01.2019

59 junge Musikerinnen und Musiker aus Südniedersachsen haben am Sonnabend den 56. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ausgetragen. Bei den Solo- und Ensemblewertungen wurden 34 erste und neun zweite Preise vergeben.

20.01.2019
Göttingen Tingvall Trio bei Sartorius - Jazzfestival auf neuen Wegen

Das Göttinger Jazzfestival geht neue Wege – mit Konzerten außerhalb der Festival-Zeiten. Die Premiere bestritt das Tingvall Trio im Sartorius College.

23.01.2019