Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kostenlos ins Internet: Kabel Deutschland richtet WLAN-Netz in Göttingen ein
Die Region Göttingen Kostenlos ins Internet: Kabel Deutschland richtet WLAN-Netz in Göttingen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 29.10.2013
Von Matthias Heinzel
Quelle: Archivbild
Anzeige
Göttingen/Hannover

In Bayern gibt es bisher 68 Städte mit einem öffentlichen WLAN-Netz von Kabel Deutschland, außerhalb von Bayern mit Berlin und Potsdam nur zwei weitere. Nun sollen bis zum 31. Dezember neben Göttingen 20 weitere folgen, darunter Braunschweig, Hannover, Hamburg und Bremen.

Die sogenannten WLAN-Hotspots nutzen die Kabel-Infrastruktur von Kabel Deutschland. Damit können sich die Besitzer von Smartphones, Tablets und Notebooks für 30 Minuten am Tag kostenlos über die öffentlichen Hotspots von Kabel Deutschland im Internet bewegen.

Anzeige

Dazu werden Verteilerkästen des Kabelnetzbetreibers demnächst mit sogenannten WLAN-Hauben versehen, unter die jeweils ein leistungsfähiger W-Lan-Router verbaut ist. Kunden von Kabel Deutschland, die sich mit ihrer Kundennummer im Kundenportal anmelden, können die Hotspots aller WLAN-Städte rund um die Uhr nutzen. Das Unternehmen denke zudem über die Einführung von Bezahloptionen nach, erklärt Kabel- Deutschland-Sprecherin Koring.

Ins Berliner Netz, das aus 100 öffentlichen Hotspots besteht, wählen sich pro Monat 1,5 Millionen Nutzer ein, erklärt Koring.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere öffentlichen WLAN-Hotspots bei der Bevölkerung, bei unseren Kunden, bei Interessenten und Geschäftspartnern und bei den WLAN-Städten selbst auf großes Interesse stoßen“, sagt Vorstandschef Adrian von Hammerstein. „In den nächsten Jahren wird das mobile Internet noch weiter an Bedeutung gewinnen.“