Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kreisfusion: Initiative will klagen
Die Region Göttingen Kreisfusion: Initiative will klagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 18.12.2012
Von Gerald Kräft
Möglicher Landkreis nach Fusion von Göttingen, Northeim, Osterode.
Möglicher Landkreis nach Fusion von Göttingen, Northeim, Osterode. Quelle: Archiv
Anzeige
Osterode

Grammel verwies auf Beeinträchtigungen und Behinderungen, die es bei der Abstimmung gegeben habe. Es gebe viele Beschwerden von Bürgern. Gravierend seien eine geringere Anzahl an Wahlbezirken als bei der letzten Kommunalwahl und das Ausbleiben von Wahlbenachrichtigungen in erheblichem Umfang in Bad Lauterberg sowie eine Nichtöffnung von Briefwahllokalen direkt nach Versendung der Wahlbenachrichtigungen und während der Abstimmungzeit.

Die Initiative hatte zwar eine Mehrheit gegen eine Großfusion erreicht, aber nicht das notwendige Quorum von 25 Prozent aller Stimmberechtigten. Die Initiative will, dass Osterode mit Goslar fusioniert.

Mehr zum Thema

Nach dem gescheiterten Bürgerentscheid gegen eine Großkreis-Fusion am Sonntag im Landkreis Osterode sind die Folgerungen, die die Parteien aus dem Ergebnis ziehen, gegensätzlich. Während die Verwaltungsspitzen in Göttingen, Northeim und Osterode mit den Verhandlungen wie geplant weitermachen wollen, halten CDU und FDP den Fusionsprozess für gescheitert. 14 045 Osteröder stimmten gegen eine Dreier-Fusion, 16 446 Stimmen wären nötig gewesen (25 Prozent der Wahlberechtigten).

Gerald Kräft 06.12.2012

Die Gegner einer Fusion des Landkreises Osterode mit den Nachbarkreisen Göttingen und Northeim sind am Sonntag beim Bürgerentscheid gescheitert. Zwar erreichten sie mit 58,44 Prozent eine klare Mehrheit für eine Ablehnung, bei einer Wahlbeteiligung von 39 Prozent reichte die Zahl von 14 045 Ablehnungsstimmen aber nicht aus.

Matthias Heinzel 02.12.2012

An diesem Sonntag entscheidet sich bei einem Bürgerentscheid im Landkreis Osterode, ob die Verhandlungen über eine Dreier-Fusion in Südniedersachsen schon – bevor Ergebnisse vorliegen – beendet werden. Bürger können darüber entscheiden, ob der Kreistagsbeschluss vom Oktober 2011 aufgehoben und die Fusionsgespräche mit den Landkreisen Northeim und Göttingen sofort beendet werden.

Gerald Kräft 02.12.2012