Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kulturfreunde Bovenden wollen Galerie in alter Schule am Thie
Die Region Göttingen Kulturfreunde Bovenden wollen Galerie in alter Schule am Thie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 23.07.2014
Bereitet die Ausstellung vor: Thomas Minzloff. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Bovenden

Seit die Polizei ausgezogen ist und ihr neues Domizil im Rathaus hat, werde die Alte Schule nur noch teilweise genutzt, sagt der Vorsitzende der Kulturfreunde, Thomas Minzloff.

„In diesem Haus wurde Lesen und Schreiben gelehrt und so den Kindern das Tor zur Welt geöffnet“, beschreibt er die Bedeutung des Hauses. „Die Kulturfreunde möchten an diese alten Funktionen anknüpfen.“ Die Idee: die ganze Schule wieder als Kulturraum und Lernort nutzen und den Bovendern dort auf lange Sicht Ausstellungen, Lesungen oder Gesprächsrunden bieten.

Anzeige

Sozialer Lernort sei die Alte Schule schon lange, sagt Minzloff. Die Pfadfinder haben dort ihre Bleibe. Zudem befinden sich dort der Jugendraum und das Büro des Ortsheimatpflegers. Platz sei auch für einen offenen Gruppenraum, der von der Kirchengemeinde genutzt werden könnte. Ins Konzept passten die vorhandenen Musik-Übungsräume.

„Original Kunstwerke zu erschwinglichen Preisen“

„Ich find’s klasse“, sagt Thomas Brandes als Vertreter von  Bürgermeisterin Heidrun Bäcker (beide SPD). Allerdings müsse erst abgeklärt werden, was es koste, das Gebäude herzurichten. Architekt Wolfgang Sittig habe einen Plan entwickelt und sei nun dabei, die Kosten zu ermitteln. Erst dann könne eine Entscheidung fallen.

Für die vorläufige Nutzung als Ausstellungsraum hat Minzloff schon viele Ideen. Landschaftsbilder, Kinderbuch-Illustrationen oder Bilder aus der Kindheit in der Nachkriegszeit, bewegte Bücher, Heimatkunde und Bräuche könnten Themen verschiedener Ausstellungen werden.

Regionale Künstler sollen hier eine Plattform finden. Angedacht ist auch ein Bildhauer-Workshop. Zur Verwirklichung all dieser Ideen wünscht sich Minzloff eine unbefristete Nutzung einer Etage oder des ganzen Hauses. Doch schon für den vorläufigen Einzug brauchen die Kulturfreunde Geld. 1000 Euro haben sie von der Bürgerstiftung Bovenden bekommen. Weitere Mittel soll der Sommer-Salon einbringen.

„Original Kunstwerke zu erschwinglichen Preisen“ sind im Sommer-Salon zu sehen am Freitag, 25. Juli, von 17 bis 19 Uhr, am Sonnabend, 26. Juli, von 15 bis 17 Uhr und am Sonntag, 27. Juli, von 11 bis 13 Uhr.

Von Ute Lawrenz