Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kunstausstellung mit Skulpturen und Fotografie
Die Region Göttingen Kunstausstellung mit Skulpturen und Fotografie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 13.02.2019
Werke von Ricardo Hiller (hier eine Ausstellung in der Alten Feuerwache) sind in der Torhaus-Galerie zu sehen. Quelle: Pfoertner
Göttingen

Eine Kunstausstellung der besonderen Art ist der Auftakt zum Programmstart der Torhaus-Galerie. In der Ausstellung mit dem Namen „fooxi“ präsentieren der Fotograf Stefan Müller und der Künstler Ricardo Hiller gemeinsam ihre Werke.

Müllers großformatige Aufnahmen von Orten und Dingen regen den Betrachter zu eigenen Interpretationen an, die Werke des Chilenen sind fantasievolle Skulpturen. Er verarbeitet mit seinem Schweißgerät rostige Fundstücke vom Schrottplatz. Die Veranstalter der Ausstellung geben an, dass Hiller Weggeworfenem neues Leben einhauche.

Bei der Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 22. Februar, wird die Kulturjournalistin Tina Fibiger die Besucher in die Werke einführen. Ihre Ansprache soll auf den Erzählungen der beiden Künstler basieren. Die musikalische Begleitung übernimmt der Harfenist Holger Schäfer.

In den Ausstellungsräumen sollen weitere Musiker auftreten. Am Sonntag, 10. März, um 17.30 Uhr spielen die Sängerin Hanna Carlson und der Pianist Gregor Kilian. Das Duo Kaviar & Selters tritt am Sonntag, 24. März, ab 17.30 Uhr mit seinem Programm „So oder so ist das Leben“ auf.

Die Ausstellung in der Torhaus-Galerie, Kasseler Landstraße, ist vom 22. Februar bis zum 24. März, jeweils freitags bis sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Von Laura Giebner

In der Nacht zu Dienstag hatte ein Unbekannter an der Landesstraße 564 im Rosdorfer Ortsteil Dramfeld ein Verkehrszeichen beschädigt. Der Täter floh im Anschluss.

13.02.2019

Die Göttinger Berufsfeuerwehr hat einen Meldebogen für ihre Rettungsassistenten eingeführt: Wenn sie im Dienst attackiert werden, sollen die das aufschreiben. Im Jahr 2018 gingen 25 solcher Meldungen ein. Gepöbelt wird aber jede Woche.

13.02.2019

Weil ein starker Alkoholgeruch ihn beim Bezahlen an der Tankstelle verraten hat, ist ein Dienstagabend ein 56-Jähriger aus dem Verkehr gezogen worden. Die Atemalkoholkontrolle ergab 1,56 Promille.

13.02.2019