Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen LED-Anzeiger am Göttinger Busbahnhof werden erneuert
Die Region Göttingen LED-Anzeiger am Göttinger Busbahnhof werden erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 27.08.2013
Von Ulrich Schubert
Hightech mit Tücken: An den Pfosten der Anzeigetafeln am Bahnhof bilden sich Blasen. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Ab Mitte September bis in den Oktober hinein müssen Fahrgäste teilweise wieder auf Fahrpläne in alten Schaukästen schauen, wenn sie Abfahrtszeiten wissen wollen. Der Grund: Die Farbe auf den Pfosten der hochtechnisierten Tafeln schlägt Blasen und blättert. Dabei ist die 370 000 Euro teure Anlage erst wenige Wochen alt.

Voraussichtlich ab Mitte September werden die Masten samt Anzeigetafeln wieder abgebaut, überarbeitet und teils auch komplett ausgetauscht – neun Stück auf dem ZOB und zwei an der Berliner Straße. „Das ist sehr ärgerlich“, sagt Stadtplaner Sören Koss.

Aber wenigstens koste es die Stadt keinen Cent: Das beauftragte Bauunternehmen habe „die unsachgemäße Ausführung des Auftrages bestätigte“ und müsse die Mängel beheben. Die waren schon kurz nach Inbetriebnahme der Anlage im Juli aufgefallen.

Der Anstrich der Masten bilde bei stärkerer Sonneneinstrahlung Blasen, die Farbe blättere ab und an einigen Stellen roste das Metall, erklärt Koss. Die Ursache: Werks- und Montageschäden, die verhindern, dass der Anstrich auf dem verzinkten Metalluntergrund haftet.

Die Anlage war von Mitte Mai bis Anfang Juli installiert worden. Sie zeigt mit moderner LED-Technik an allen Bussteigen und zusätzlich an der Berliner Straße die nächsten Ankunftszeiten und Abfahrten im Regional- und Stadtbusverkehr an. Zusätzlich gibt es eine akustische Ansage. „Das ist eine tolle Sache“, schwärmt Koss, „die Schäden werfen uns natürlich um Wochen zurück.“