Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen LKW-Unfall auf der A 7: Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt
Die Region Göttingen LKW-Unfall auf der A 7: Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 10.09.2013
Unfallchaos vor dem Werratal: Erst hat er verbotswidrig überholt, dann landete der Laster eines Italieners in der Leitplanke. Quelle: Burkhardt
Anzeige
Hann. Münden

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei Göttingen kam es zu dem Unfall, nachdem ein italienischer Sattelzug etwa 800 Meter vor der Werratalbrücke im Bereich einer Gefällstrecke einen anderen LKW überholte.

Beim Wiedereinscheren mit zeitgleichem Abbremsen geriet das Fahrzeug vermutlich zu weit nach rechts und prallte gegen die Außenschutzplanke. Bei der Kollision wurden der LKW-Tank und mehrere Plankenfelder beschädigt.

Anzeige

Der Laster schleuderte anschließend zurück nach links über alle drei Fahrstreifen, bis er an der Mittelschutzplanke stehen blieb. Der aus dem beschädigten Tank fließende Dieselkraftstoff verteilte sich zuvor über alle drei Fahrstreifen.

Der LKW-Fahrer aus Italien musste von Rettungskräften aus seinem Führerhaus befreit werden und wurde leicht verletzt.

Die Vollsperrung der A 7 in Richtung Norden wird voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern. Der aktuelle Rückstau beträgt rund fünf Kilometer.

Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

ots