Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neustrukturierung der Schulbehörde: Was wird aus der Göttinger Außenstelle?
Die Region Göttingen Neustrukturierung der Schulbehörde: Was wird aus der Göttinger Außenstelle?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 11.07.2019
Grant Hendrik Tonne (SPD), Kultusminister von Niedersachsen, informiert über den weitreichender Umbau der Landesschulbehörde. Göttingen ist allerdings kaum betroffen. Quelle: dpa
Göttingen

 Entwarnung für die knapp 20 Mitarbeiter der Landesschulbehörde am Standort Göttingen: Ihre Arbeitsplätze und Aufgabenbereiche bleiben erhalten. Zu Beginn der Woche hatte Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) über eine neue Organisationsstruktur der Behörde informiert.

Die Außenstelle in Göttingen sei davon allerdings „derzeit nicht unmittelbar betroffen“, sagte eine Sprecherin des Kultusministeriums auf Nachfrage. Sie werde nach dem Veränderungsprozess im nächsten Jahr lediglich einem neuen eigenständigen Landesamt in Braunschweig zugeordnet.

Viel Kritik aus den Schulen

Tonne hatte zuvor mitgeteilt, dass die Führungsspitze des bisherigen Landesschulamtes in Lüneburg aufgelöst wird. Die zentrale Steuerung der Behörde werde direkt ins Ministerium eingebunden und bekomme ein neues Steuerungskonzept. Zugleich würden die Strukturen vor Ort gestärkt. Gemeint ist damit die Gründung von vier Regionalabteilungen: in Braunschweig, Hannover, Osnabrück und Lüneburg. Mit dem gravierenden Schritt reagiert der Minister auf vorangegangene Kritik an der Arbeit der Behörde. Eine Befragung hatte vor allem beim Informationsfluss und Abstimmungen zwischen Ministerium und Landesschulbehörde Defizite aufgezeigt.

Die Landesschulbehörde ist die übergeordnete Organisationsbehörde für alle Schulen im Land und auch für die Lehrerversorgung zuständig. Sie muss zum Beispiel dafür sorgen, dass die Schulen – auch bei krankheitsbedingten Ausfällen – Ersatz bekommen und soll die Schulen bei ihrer pädagogischen Arbeit unterstützen. Tonne hat angekündigt, die Landesschulbehörde künftig stärker als Dienstleister für die Schulen aufzustellen.

Von Göttingen aus betreuen 14 Dezernenten und Berater 146 Grundschulen und Oberschulen in der Region Südniedersachsen – allerdings sind zwei Stellen nach Auskunft des Ministeriums zurzeit vakant. Hinzu kommen mehrere Schulpsychologen. Die Gesamtschulen, Gymnasien und Berufsschulen werden von Braunschweig aus betreut.

Von Ulrich Schubert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorsicht vor dem Enkeltrick. Seit Donnerstag versuchen erneut Unbekannte, ältere Menschen am Telefon zu ängstigen und mit einem Trick zu bestehlen. Hier gibt die Polizei Tipps, sich dagegen zu schützen.

11.07.2019
Göttingen Göttinger Verkehrsbetriebe - Stadtbusse fallen bis zum Sonnabend aus

Der Krankenstand bei den Fahrern der Göttinger Stadtbusse ist weiterhin hoch: Bereits am Donnerstag kam es wieder zu Ausfällen von Busfahrten. Auch am Freitag und Sonnabend fallen Fahrten aus.

12.07.2019

Ein neuer Göttingen-Tatort wird gedreht: Wie Christian Granderath, Unterhaltungschef des NDR, mitteilt, stehen der Beginn der Dreharbeiten, Titel und Drehbuch des Films fest. Es wird wieder spannend.

11.07.2019