Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schadstoffe und kleine Elektrogeräte können abgegeben werden
Die Region Göttingen

Landkreis Göttingen: Schadstoffe und kleine Elektrogeräte können abgegeben werden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 31.08.2021
Unter anderem kleine Elektroaltgeräte werden mitgenommen.
Unter anderem kleine Elektroaltgeräte werden mitgenommen. Quelle: Landkreis Northeim / Archiv
Anzeige
Landkreis

Die Abfallwirtschaft Göttingen bietet wieder eine kostenlose Abfuhr von Schadstoffen an. Kostenlos mitgenommen werden gefährliche Abfälle und kleine Elektro- und Elektronikgeräte aus privaten Haushalten im Altkreis Göttingen. Dafür fahren Sammelfahrzeuge Standorte in den Ortschaften an.

Privatleute können unter anderem Gerätebatterien, Beizmittel, Chemikalien, Energiesparlampen, nicht mit Wasser verdünnbare Farben, Feuerlöscher, Fotochemikalien, Haushaltsreiniger, Holzschutzmittel, Kleberreste, Kleinkondensatoren, flüssige Lacke, Laugen, Leuchtstoffröhren, Lösungsmittel, Öllappen, leere Ölkanister, Pflanzenschutzmittel, Säuren, Spraydosen ohne Grünen Punkt und Thermometer mit Quecksilberfüllung abgeben. Außerdem werden kleine Elektro- und Elektronikgeräte abgegeben werden: Fernbedienungen, Reiseföhne, Fotoapparate/Digitalkameras, Glückwunschkarten mit Musik, Handys und Smartphones, Netbooks, Ladegeräte und Ladestecker, Navigationsgeräte, Radiowecker, Rasierapparate, Speicherkarten, elektrische Spiele, mobile Spielekonsolen, Tablets, Taschenrechner, elektrische Zahnbürsten und Zeitschalter mitgenommen, erklärt die Abfallwirtschaft. Nicht mitgenommen werden alle wasserlöslichen Farben sowie Frittierfett und Autobatterien. Auch große Elektro- und Elektronikgeräte können aufgrund des begrenzten Platzes bei der mobilen Problemmüllsammlung nicht mitgenommen werden.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wie sie weiter mitteilt, werden nur gefährliche Abfälle aus Haushalten mitgenommen, wobei jede Einzelanlieferung maximal 50 Kilogramm gefährliche Abfälle sowie maximal fünf kleine Elektro- und Elektronikgeräte umfassen darf. Das Gesamtgewicht beziehungsweise Gesamtvolumen eines Behälters darf 20 Kilogramm beziehungsweise 20 Liter nicht überschreiten. Die Größe eines Elektro- und Elektronikgerätes darf eine Kantenlänge von 25 Zentimetern nicht überschreiten. Flüssige, pulvrige und krümelige Abfälle müssen in geschlossenen Behältern abgegeben werden. Am Fahrzeug darf nichts umgefüllt werden. Die Schadstoffe müssen persönlich abgegeben werden. „Falls das nicht möglich ist, sollten die Schadstoffe Nachbarn, Bekannten oder Verwandten mitgegeben werden“, heißt es weiter.

Abfuhrtermine

Der erste Termin findet an allen tagen von 16.30 bis 18 Uhr statt, der zweite von 18.30 bis 20 Uhr.

  • 6. September: Barterode, Dorfgemeinschaftshaus; Adelebsen, Rathausplatz
  • 7. September: Lenglern, Parkplatz Schule; Bovenden, Zufahrt Festplatz 8. September: Friedland, P&R-Anlage Grimmesgarten; Groß Schneen, Parkplatz Sportplatz
  • 9. September: Nesselröden, Schützenplatz; Duderstadt, Schützenplatz
  • 10. September: Scheden, Feuerwehrhaus (Am Haifabach), Dransfeld, Parkplatz Erlebnisbad
  • 13. September: Rhumspringe, Schützenplatz; Gieboldehausen, Schützenplatz
  • 14. September: Seulingen, Parkplatz Sportplatz; Ebergötzen, Festplatz
  • 15. September: Hedemünden, Parkplatz Faber Kabel (Kirchweg); Hann. Münden, Parkplatz Tanzwerder
  • 16. September: Diemarden, Parkplatz Sporthalle; Rittmarshausen, Raiffeisenbank Gartetal
  • 17. September: Obernjesa, Volksbank (ehem. Zuckerfabrik); Rosdorf, Parkplatz Freibad
  • 20. September: Uschlag, Parkstreifen Niestetalstraße; Landwehrhagen, Parkplatz Sportplatz

Zentrale Schadstoffsammelstelle

Schadstoffe aus privaten Haushalten können auch ganzjährig mittwochs von 8 bis 15 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 12 Uhr (März bis Oktober jeden Sonnabend; November bis Februar jeden ersten Sonnabend im Monat) im Schadstoffsammellager auf der Entsorgungsanlage Deiderode abgegeben werden. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0551/525-2473.

Von red