Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Landkreis Göttingen: „Walk-in-Impfen“ am Freitagabend bis 20 Uhr
Die Region Göttingen

Landkreis Göttingen: ​„Walk-in-Impfen“ am Freitagabend bis 20 Uhr

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 10.08.2021
Der Landkreis Göttingen bietet am Freitag „Walk-in-Impfen“ an.
Der Landkreis Göttingen bietet am Freitag „Walk-in-Impfen“ an. Quelle: Fabian Sommer/dpa
Anzeige
Göttingen

Geimpft ins Wochenende: Der Landkreis Göttingen weitet sein Angebot des „Walk-in-Impfens“ erneut aus. In beiden stationären Impfzentren des Landkreises ist am kommenden Freitag bis 20 Uhr Impfen ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.

Das bereits bestehende Angebot freitags von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 15.30 Uhr wird damit um vier Stunden – von 16 bis 20 Uhr – verlängert. Impfen nach Feierabend und ohne Termin ist an beiden Standorten, dem Impfzentrum Herzberg am Harz (Sporthalle Oberschule, Heidestraße 10) und dem Impfzentrum Göttingen (Sporthalle BBS II, Godehardstraße 11), möglich. Eine vergleichbare Sonderaktion gab es in der vergangenen Woche versuchsweise am Standort Herzberg. Sie werde nun an beiden Standorten wiederholt, teilt der Landkreis mit.

Der Impfstoff kann grundsätzlich frei gewählt werden, alle vier zugelassenen Präparate sind verfügbar. Wenn der Bestand des Impfstoffs eines Herstellers erschöpft ist, stehen alternative Impfstoffe zur Verfügung. Auch Jugendliche ab zwölf Jahren können in Begleitung ihrer Eltern geimpft werden, sofern sie nach ärztlicher Aufklärung gemeinsam zustimmen.

Impfwillige müssen die erforderlichen Unterlagen mitbringen: Ausweisdokument, Impfpass, die ausgedruckte und ausgefüllte Einwilligungserklärung sowie den Anamnesebogen für den bevorzugten Impfstoff. Beide Dokumente stehen auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts unter rki.de (im Suchfeld oben rechts die Suchbegriffe „Anamnese“ oder „Einwilligung“ eingeben) zum Download bereit.

Ergänzendes Angebot zu vereinbarten Terminen

Das Angebot können Einwohner der Gemeinden im Kreisgebiet (ohne Stadt Göttingen) im Impfzentrum des Landkreises wahrnehmen, das für ihre Versorgung zugewiesen ist. Informationen darüber gibt es auf der Webseite unter landkreisgoettingen.de (Menüpunkte Corona-Informationen – Impfzentren Landkreis Göttingen).

Mit dem sogenannten Walk-in-Impfen (üblicherweise dienstags bis sonnabends jeweils zwischen 9 und 10.30 Uhr sowie 14 und 15.30 Uhr) macht der Landkreis Göttingen in seinen Impfzentren ein Angebot ergänzend zu den verbindlich vereinbarten Terminen. Diese können nach wie vor über die Landeshotline und das Online-Impfportal Niedersachsen gebucht werden, teilt der Landkreis mit.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gebuchte Termine haben Vorrang und werden bevorzugt bedient. Zudem gibt es Angebote mit dem Impfmobil – zwei speziell ausgestattete Fahrzeuge des Bevölkerungsschutzes sind in diesen Tagen im Kreisgebiet unterwegs und machen jeweils zwei Stunden an gut erreichbaren und häufig frequentierten Orten Station. Näheres dazu gibt es in der Presse-Info auf der Webseite des Landkreises.

Von Eduard Warda