Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Landkreis Göttingen unterstützt seine Kernstädte
Die Region Göttingen

Landkreis Göttingen unterstützt Bad Lauterberg, Bad Sachsa, Dransfeld, Duderstadt, Hann. Münden, Herzberg und Osterode mit Quartiersbudget

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 28.06.2021
Städte wie Hann. Münden können ab sofort Anträge auf das Quartierbudget stellen.
Städte wie Hann. Münden können ab sofort Anträge auf das Quartierbudget stellen. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Der Landkreis Göttingen unterstützt mit dem Förderprogramm Quartiersbudget Entwicklungsprozesse in den Städten des Kreisgebiets. Damit werde das Erfolgsrezept des Dorfbudgets auf die Kernstädte übertragen, so die Kreisverwaltung in einer aktuellen Mitteilung. 20 mal steht die Summe von 500 Euro für Projekte bereit, die zur Vielfalt der Siedlungsstrukturen beitragen.

Antragsberechtigt für das Quartiersbudget sind Bad Lauterberg, Bad Sachsa, Dransfeld, Duderstadt, Hann. Münden, Herzberg und Osterode, teilt die Kreisverwaltung mit. Ausgenommen sei lediglich die Stadt Göttingen. Ab sofort können Anträge von Initiativen, Vereinen und Bürgern beim Landkreis eingereicht werden. Benötigt wird eine formlose E-Mail mit der jeweiligen Projektidee, einer groben Kalkulation der Ausgaben und der schriftlichen Zustimmung der jeweiligen Stadtverwaltung.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Orientiert an der Einwohnerzahl seien bis zu fünf Budgets für die Städte vorgesehen. Gefördert werden unter anderem Maßnahmen zur Stärkung der nachbarschaftlichen Strukturen in den Stadtteilen oder zur Verbesserung der Stadt-Umland-Beziehungen. Koordiniert wird das Quartiersbudget vom Referat Demografie und Sozialplanung des Landkreises.

Von Markus Scharf