Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Landvolk organisiert blühende Wiesen: Finanzmittel für 2020 gesichert
Die Region Göttingen Landvolk organisiert blühende Wiesen: Finanzmittel für 2020 gesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 06.09.2019
Mit dieser Spende wird das Projekt fortgesetzt (v.l.): Christoph Welling, Achim Hübner, Heike Welling. Quelle: Christ
Anzeige
Göttingen

Das Blühstreifen-Projekt des Landvolks Göttingen blüht und gedeiht, denn Göttinger Betriebe unterstützen die bunten Spielwiesen für Insekten, Vögel und andere Tiere nach Kräften. Die Tischlerei Wellinghatte zu ihrem 75-jährigen Firmenjubiläumvor eineinhalb Wochen noch einmal zu Spenden aufgerufen – und dadurch kamen mehr als 6500 Euro für das Projekt zusammen. „Wir hatten extra darum gebeten, nichts zum Jubiläum zu schenken, sondern zu spenden“, sagt Geschäftsführer Christoph Welling.

„Damit allein ist die Fortführung im Jahr 2020 gesichert“, freut sich Achim Hübner vom Landvolk. „Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.“ Im nächsten Jahr wird also auch die Firma Welling einen eigenen Blühstreifen bekommen – wo genau, steht noch nicht fest. Bislang unterstützen 115 Spender die bunten Lebensräume.

Paradies für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten

„Wir wollen ein Paradies für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten entstehen lassen. Dafür können wir die Äcker unserer Landwirte nutzen“, hatte er zu Beginn der Kampagne erklärt. Mitmachen kann im Grunde jeder, der gemeinsam etwas für die Natur machen möchte: Privatpersonen, Gemeinden und Städte, Firmen, Vereine, Schulen, Institutionen.

In Göttingen und Umgebung ist das Projekt an vielen Orten erfolgreich umgesetzt worden: In Groß Ellershausen, Hetjershausen, Rosdorf, Holtensen, von Geismar über Niedernjesa bis Sieboldshausen oder Adelebsen verwandeln die bewirtschafteten Flächen die Landschaft im Sommer in ein buntes Farbenmeer.

Übersichtskarte für alle Paten und Spender auf der Landvolk-Homepage

Damit Paten, Spender und Interessierte einen Überblick bekommen, wo genau sich ihre Blühstreifen befinden und wie es dort zurzeit aussieht, hat das Landvolk auf seiner Homepage eine Übersichtskarte freigeschaltet: http://www.landvolk-goe.de/bluehstreifen-karte/. Unter dem Punkt „Wo ist denn mein Blühstreifen?“ sind Namen der Förderer, Landwirte und aktuelle Fotos zu finden.

So werden Interessenten Blühstreifen-Pate

Für 20 Cent (netto) je Quadratmeter legt der Kreisbauernverband eine einjährige Blühfläche auf Ackerflächen im Landkreis Göttingen an. Zusätzlich zu bereits bestehenden Maßnahmen wie Vertragsnaturschutz und Agrarumweltmaßnahmen.

Patenschaften können ebenfalls übernommen werden. Wer zum Beispiel 50 Euro für etwa 250 Quadratmeter auf eines der Konten überweist und mit dem Stichwort: „Blühstreifen“ und dem Namen einer Gemeinde versieht, übernimmt eine Patenschaft.

Es wird um einen Mindestüberweisungsbetrag von 10 Euro gebeten, damit nicht zuviel Verwaltungsaufwand entsteht. Sparkasse Göttingen: Landvolk Göttingen, IBAN: DE35 2605 0001 0056 0673 90 oder Volksbank Mitte: Landvolk Göttingen, IBAN: DE69 2606 1291 0000 0578 9.

Von Tobias Christ

Infos, Beratung, Action: Mit dieser Mischung lockte der 34. Göttinger Gesundheitsmarkt Besucher vor die Johanniskirche. Das Motto der diesjährigen Auflage führte allerdings ein wenig in die Irre.

06.09.2019

Tänze aus fernen Ländern und Kulturen werden beim Tanzprojekt „ANAR DANA“ in Göttingen gelehrt. „Wir erleben die Kulturen in unseren eigenen Körpern durch die Tänze“, sagt Leiterin Helene Eriksen. Die Anmeldung ist noch möglich.

06.09.2019

Das Gewerbegebiet auf dem ehemaligen Glunz-Gelände in Grone kann weiter wachsen. Für 85000 Euro soll die Straße dort jetzt weiter gebaut werden, auch für ein neues THW-Gebäude.

06.09.2019