Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Landwirte der Region beginnen mit der Getreideernte
Die Region Göttingen Landwirte der Region beginnen mit der Getreideernte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 19.07.2013
Von Gerald Kräft
Mähdrescher bei Marzhausen: Im Dreiländereck unterhalb des Rückkehrerdenkmals bei Friedland wird die erste Gerste gedroschen.
Mähdrescher bei Marzhausen: Im Dreiländereck unterhalb des Rückkehrerdenkmals bei Friedland wird die erste Gerste gedroschen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Marzhausen

Andere Felder benötigen noch ein paar Tage bis zur vollständigen Reife. Im Wesertal mit seinem speziellen Klima begann die Ernte bereits.

Nach einem langen Winter und feuchten Frühjahr sind die Kulturen zwei Wochen in Verzug. Der Juni war für die Landwirte zu trocken. Dafür war das Wetter für die Heuernte „perfekt“. Normale Jahre gebe es eigentlich nie, sagt Achim Hübner, Geschäftsführer des Göttinger Kreis-Landvolkverbandes. 

Wie die Getreideernte ausfallen werde, lasse sich noch nicht genau sagen, so Hübner. Schätzungen lägen häufig daneben. Nach der Wintergerste werden in den kommenden Wochen andere Feldfrüchte wie Weizen, Raps, Triticale und Roggen geerntet. Mais steht in der Region nur auf acht Prozent der Ackerfläche.