Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Lesung mit Kristina Hänel im Lumière
Die Region Göttingen Lesung mit Kristina Hänel im Lumière
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 13.09.2019
Kristina Hänel stellt ihr Buch vor. Quelle: Böger
Anzeige
Göttingen

Kristina Hänel stellt ihr Buch „Das Politische ist persönlich. Tagebuch einer Abtreibungsärztin“ am Sonntag, 22. September, um 19 Uhr im Lumière, Geismarlandstraße 19, in Göttingen vor. Die Veranstaltung in Göttingen ist der Auftakt von Hänels Herbst-Lesereihe und wird im Zusammenhang mit der Aktionswoche zur sexuellen Selbstbestimmung von Frauen gehalten.

Kristina Hänel ist die wohl bekannteste Ärztin in Deutschland, die Schwangerschaftsabbrüche durchführt, heißt es in einer Pressemitteilung des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung. Die Medizinerin stellt auf ihrer Homepage ihr gesamtes ärztliches Leistungsspektrum vor – inklusive Schwangerschaftsabbrüchen. Das verärgerte einen Abtreibungsgegner so sehr, dass er vor Gericht zog. Die Klage löste eine Diskussion um den „Paragraf 219a StGB - Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft“ aus. Hänel war die erste Ärztin, deren Reaktion auf eine Anzeige nicht die Löschung der beklagten Information war.

Inzwischen ist sie zur Galionsfigur einer ganzen Bewegung geworden, die sich für sexuelle Selbstbestimmung, Informationsfreiheit und das Recht von Frauen am eigenen Körper einsetzt. Sie möchte das Sprechverbot über Schwangerschaftsabbrüche brechen. Für ihr Engagement erhielt sie den Anne-Klein-Frauenpreis, den Clara-Zetkin-Preis und den Olympe-de-Gouges-Ehrenpreis.

Ausrichter der Lesung sind das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Göttingen und das Café Kollektiv Kabale in Kooperation mit dem Frauenforum Göttingen.

Von Pascal Wienecke

Blueskonzert, Geo-Wanderung, das NDR 2 Soundcheck-Festival, schöne Bilder, spannende Lesungen und jede Menge Märkte: In der Region Göttingen ist so richtig viel los. Hier kommen die Tipps der Redaktion zum Wochenende 13./14./15. September.

13.09.2019

Von einer schweren Panne war die Rede, als im August bei der Polizei Celle eine Maschinenpistole als spurlos verschwunden gemeldet wurde. Offenbar gab es ähnliche Pannen auch anderswo. In Göttingen ist im Verlauf der vergangenen Jahre aber nur ein Pfefferspray abhanden gekommen.

13.09.2019

Eine Haftentschädigung von knapp 1,1 Millionen Euro muss das Land Niedersachsen an den ehemaligen Leiter der Transplantationschirurgie am Göttinger Uni-Klinikum zahlen. 2013 hatte er elf Monate in Untersuchungshaft verbracht.

13.09.2019