Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Lok und Kugeln kommen wieder
Die Region Göttingen Lok und Kugeln kommen wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 07.12.2012
Von Ulrich Schubert
Quelle: Archiv
Anzeige
Göttingen

Aber auch die großen drehenden Kugeln und die verzierte Lokomotive des Künstlers Reinhold Wittig sind verschwunden, seit die Stadt die Weender Straße und den Markt saniert. Sie stehen zurzeit gut behütet auf dem städtischen Bauhof. Und „alle drei“ Objekte würden wieder aufgestellt, versichert Stadtsprecher Hartmut Kaiser.

Ihre künftigen Standorte könnten dann aber „von den bisherigen abweichen“. Die Feinplanung  dafür erfolge nach Abschluss aller Arbeiten – vermutlich im Herbst 2013.

Mehr zum Thema

Die Zahlen sind eindeutig, die vielen Kommentare in Leserbriefen, online und auf der Facebook-Seite des Tageblattes nicht weniger: Göttingen will den Nabel zurück – mit der Bronze-Plastik „Der Tanz“ und Rundbank. Alleine bei der Frage der Woche haben sich 941 Teilnehmer und damit 66 Prozent per Klick im Internet für das alte Modell entschieden.

Ulrich Schubert 23.11.2012

Angeregt von der Diskussion um den Göttinger Nabel und die derzeit wegen Bauarbeiten fehlende Bronzeskulptur "Der Tanz", hat der Göttinger Kabarettist Klaus Pawlowski, ein Gedicht geschrieben. Es trägt den Titel "Nabelschau". Hier lesen Sie das Gedicht.

22.11.2012
Göttingen Bis zum Weihnachtsmarkt abgeschlossen - Pflaster in der Weender Straße so gut wie fertig

Die Zeit und vor allem die Weihnachtsmarktbetreiber sitzen den Bauarbeitern und der Stadt bei der Sanierung der Weender Straße im Nacken. Noch stehen Baucontainer auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus, wo ab Sonnabend die ersten Buden aufgebaut werden sollen. Noch klaffen Lücken im Pflaster des Marktplatzes, dort, wo derzeit Kanäle erneuert werden.

Michael Brakemeier 19.11.2012