Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Matratze brennt in Göttinger Psychiatrie – Zwei Verletzte
Die Region Göttingen Matratze brennt in Göttinger Psychiatrie – Zwei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 26.05.2018
Anzeige
Göttingen

Gegen 19.40 Uhr löste die Automatische Brandmeldeanlage auf der Station 4092 der Klinik an der Von-Siebold-Straße den Alarm aus. Als die Einsatzkräfte der Klinikums- und Hauptfeuerwache eintrafen, gaben Mitarbeiter nach den Worten von Feuerwehr-Pressesprecher Frank Gloth an, das Feuer schon selbst gelöscht zu haben. Dennoch untersuchte ein Einsatztrupp die Matratze und entdeckte, dass das Feuer noch brannte. Die Matratze wurde gelöscht.

Das betroffene Zimmer hatte durch den Brand erheblichen Schaden genommen, die Höhe des Schadens und die Brandursache sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und das Zimmer versiegelt. Entgegen Medienberichten wurden jedoch nicht fünf, sondern nur zwei Menschen durch Rauchgase verletzt. Der Patient und eine Pflegekraft wurden in die Uniklinik gebracht. Drei weitere Personen waren nur vorsorglich überprüft worden.

Die übrigen Patienten der Station 4092 waren während des Einsatzes in den Innenhof der Klinik gebracht worden. Auf dieser geschützten Station werden Menschen mit akuten Belastungsreaktionen, suizidalen Krisen, schweren depressiven Störungen oder akuten Ängsten und Psychosen behandelt.

Von Axel Wagner

29.05.2018
Göttingen SPD-Ortsverein Göttingen-Nordost - Sozialdemokraten ehren langjährige Mitglieder
26.05.2018