Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Mehr Arbeitslose als vor einem Jahr
Die Region Göttingen Mehr Arbeitslose als vor einem Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:37 03.01.2013
Von Gerald Kräft
Anzeige
Göttingen

„Der Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Dezember ist saisonal üblich und grundsätzlich kein Grund zur Besorgnis“ so der Göttinger Arbeitsagentur-Chef Klaus-Dieter Gläser. Viele Arbeitnehmer aus den Außenberufen müssten sich in den Wintermonaten witterungsbedingt arbeitslos melden.

Der Vergleich zum Vorjahresmonat offenbare allerdings, was sich im Jahresverlauf bereits angedeutet habe. Nach der Wirtschafts- und Finanzkrise sei die Arbeitslosigkeit deutlich gesunken, die Betriebe hätten zahlreiche neue Stellen geschaffen und weitestgehend besetzt. Nun sei die hohe Nachfrage zunächst einer gewissen Zurückhaltung im Einstellungsverhalten gewichen.

Anzeige

Der Agentur zufolge sinkt die Jugendarbeitslosigkeit stetig. Im Dezember wurde mit 1201 Arbeitslosen unter 25 Jahren der Vorjahreswert um 6,7 Prozent unterboten. Die Arbeitsuche für ältere Arbeitnehmer über 50 Jahre ist hingegen nach wie vor schwierig. Im Agenturbezirk Göttingen waren im Dezember 4973 Menschen über 50 Jahre auf Stellensuche – 268, beziehungsweise 5,7 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Damit gehören 32 Prozent aller Arbeitslosen in Südniedersachsen dieser Altersgruppe an.

Der Agenturchef appellierte an die Personalentscheider in den Betrieben: „Verzichten Sie nicht auf die Erfahrung, die Zuverlässigkeit, die Souveränität und das Können älterer Mitarbeiter.“ Jugend allein könne diese Qualitäten nicht ersetzen.

Anzeige