Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Mehr Radparkplätze
Die Region Göttingen Mehr Radparkplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 19.10.2018
In Göttingen soll es mehr ordentliche Abstellplätze für Fahrräder geben, meint die SPD. Quelle: Ulrich Schubert
Anzeige
Göttingen

Mit ihrem Antrag möchte die SPD die Stadtverwaltung beauftragen, zu prüfen, wo in Göttingen sogenannte „Car Bike Ports“ aufgestellt werden können. Mögliche Standorte sollen dem Ausschuss vorgestellt werden, damit dieser über Anzahl und Ort beraten kann. Außerdem soll die Stadt untersuchen, eine Finanzierung durch Werbung auf den Rahmen möglich und sinnvoll ist.

Abstellplätze mit Symbolkraft

Solche Car Bike Ports, meint die SPD, besitzen nicht nur praktischen Wert, sondern auch Symbolkraft. Ein Port nimmt ungefähr die Fläche eines Pkw-Stellplatzes ein. Darauf gönnen jedoch fünf Radbügel untergebracht werden, durch die zehn neue Radabstellplätze zur Verfügung stehen. Die SPD: „Auf diese Weise wird der unterschiedliche Flächenbedarf von Fahrrad und Auto sichtbar.“ Als weiteren Vorteil sieht die Partei das Plus an Kaufkraft zum innerstädtischen Einzelhandel durch mehr Nutzer. Und: „Weniger Kraftfahrzeuge im Altstadtbereich bedeuten weniger Lärm und Luftschadstoffe. Fahrräder werden geordneter und sicherer abgestellt.“

Die Sozialdemokraten halten die bisherigen Abstellmöglichkeiten für Fahrräder im Stadtgebiet für „mäßig“. Der Radverkehrsentwicklungsplan greife das Thema Fahrradparken jedoch vielfältig auf.

Thema Poller

Weitere Tagesordnungspunkte im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität sind ein Antrag der Grünen-Ratsfraktion zum Thema „Poller in der Innenstadt“. Außerdem geht es um den seit langer Zeit diskutierten Grüngürtel im Göttinger Süden. Es liegen drei Planungsvarianten vor – eine für einen Grüngürtel am unmittelbaren südlichen Siedlungsrand, eine für die stadtrandnahe Feldflur im Süden und eine für eine weiter nach Süden ausgreifende Fläche. Weitere Themen im Ausschuss sind die Vorstellung eines ÖPNV-Kundenbarometers und ein Bericht zum E-Ticketing – der elektronischen Fahrkartenbuchung.

Der Ausschuss tagt am Dienstag, 23. Oktober, im Neuen Rathaus im Raum 118. Beginn ist um 17.30 Uhr.

Von Matthias Heinzel

Das Abacus-Institut Harz-Weser-Land unter der Leitung von Steffen Ludwig wurde für seine Leistungen im abgelaufenen Schuljahr mit dem 2. Platz in der Wertung „Franchisenehmer des Jahres“ ausgezeichnet.

19.10.2018

Seit 19 Jahren betreibt Stefan Weidele den Irish Pub, seit 14 die „Alte Brauerei“ (vormals Paulaner). Jetzt hat er beide Lokale abgegeben, der Pub wird vergrößert.

22.10.2018
Göttingen Literaturherbst, European Darts Trophy, Komische Nacht - Bilder der Woche vom 13. bis 19. Oktober

Jede Woche veröffentlicht das Tageblatt die Bilder der Woche: Hingucker, die am Rande von Terminen entstanden sind, Fotos, die ganze Geschichten erzählen und bedeutende Momente, die in Aufnahmen unserer Fotografen festgehalten sind, finden sich darin.

19.10.2018