Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Motive zum Thema „Harznatur“ werden im Nationalparkhaus Ilsetal gezeigt
Die Region Göttingen Motive zum Thema „Harznatur“ werden im Nationalparkhaus Ilsetal gezeigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 09.10.2013
Siegerbilder beim Harz-Fotowettbewerb: Leberblümchen… Quelle: Reichpietsch
Anzeige
Göttingen/Ilsenburg

Das Bild „One apple a day“ von Alexander Ahrenhold wurde in der Kategorie „Es rennt, fliegt oder krabbelt – kleine und große Tiere des Nationalparks“  mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Mit der Aufnahme „Alles im Fluss“ gewann Kai Heinemann aus Potsdam die Kategorie „Sagenumwobene Bergwildnis – Landschaften des Nationalparks“.

Der Nationalpark Harz hatte zusammen mit der Jungfer Druckerei und Verlag GmbH aus Herzberg zum dritten Mal den FotowettbewerbHarznatur“ ausgeschrieben. Beim Wettbewerb sollten Motive von Tieren, Pflanzen oder Landschaften aus dem nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands mit der Kamera eingefangen werden. Nach Angaben der Veranstalter haben 120 Teilnehmer mehr als 700 Bilder eingereicht.

Anzeige
„One apple a day“

Eine Ausstellung mit 42 der schönsten Bilder ist bis zum 2. Februar im Nationalparkhaus Ilsetal, Ilsetal 5, in Ilsenburg zu sehen. Die Sonderausstellung ist täglich von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weiterhin wurden die 14 besten Bilder des Wettbewerbs für den Nationalpark-Kalender 2014 ausgewählt, der für 14,95 Euro in den Verkaufsstellen des Nationalparks und in Buchhandlungen der Region erhältlich ist.

Der Erlös des Kalenders kommt dem Harzer Luchsprojekt zugute. Bestellt werden kann er auch beim Nationalpark-Besucherzentrum Torfhaus unter Telefon 0 53 20 / 33 17 90.

Von Jörn Barke