Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Westside Culture Clash“ feiert Premiere
Die Region Göttingen „Westside Culture Clash“ feiert Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 20.06.2018
Dreharbeiten zum Musical-Film "Westside Culture Clash" im Innenhof der Flüchtlingsunterkunft Europa-Allee. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

An diesem Abend wird den Machern auch der Förderpreis Musikvermittlung des Musiklands Niedersachsen und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung übergeben, den der Film 2017 gewonnen hat.

Als eines der größten Projekte der Musa in den vergangenen Jahren bezeichnen Musa-Projektleiterin Gabi Radinger und Tine Tiedemann, ebenfalls von der Musa, die Komödie, an der rund 170 Menschen mitwirkten. So bezeichnet Tiedemann „Westside Culture Clash“ als ein „unglaublich aufwendiges“ Musicalfilm-Projekt.

Die Story des Musical-Films

Die Geschichte des Musical-Films unter der Regie von Sonja Elena Schroeder: Seine nervige Familie verlangt von Chief Kato Botengänge im Dienste der Nächstenliebe in Flüchtlingsunterkünfte, während er versucht, seine Gang in den Griff zu bekommen. Denn geplant ist eine große Sache in der Schule – an markigen Sprüchen fehlt es der Chaos-Truppe nicht, dafür aber an IT-Fachkompetenz für den großen Coup. Da taucht aus dem Nichts die geheimnisvolle Tanita auf, die sich partout nicht verscheuchen lassen will – und alle aufmischt.

Ein interkulturelles Orchester, eine Theater- und eine Rap-Gruppe, eine frech erzählte Story, rund 120 beteiligte Musiker und Schauspieler und viel schräg-schöne Musik sind Teil des Musical-Films „Westside Culture Clash“, der in Göttingen gedreht wurde und am 23. Juni in der Musa Premiere hat.

Für Szenen in der Flüchtlingsunterkunft hatten die Musiker und Schauspieler unter anderem in der Göttinger Flüchtlingsunterkunft Europa-Allee gedreht. In der weiblichen Hauptrolle Jennifer Sormes, den männlichen Gegenpart stellt Sajjad Torabi. Die schräg-schönen musikalischen Arrangements dazu verantwortet Hans Kaul, der Leiter des interkulturellen Orchesters, das bereits seit fünf Jahren besteht.

Zwei Aufführungen, kein Public Viewing

Die Premiere des Musical-Films „Westside Culture Clash“ beginnt am Sonnabend, 23. Juni, um 17 Uhr in der Musa, Hagenweg 2a. Das anfangs für den Anschluss um 20 Uhr angekündigte Public Viewing des WM-Spiels Deutschland gegen Schweden in der Musa muss jedoch ausfallen. Die zweite Aufführung der Komödie ist für Sonntag, 24. Juni, 19 Uhr, ebenfalls in der Musa geplant.

„Political Correctness sucht man umsonst in ’Westside Culture Clash – Für die Familie’, dafür findet man eine Menge Herz, einen mitreißend schrägen Soundtrack und sensationelle Tanz- und Akrobatikeinlagen“, sagt Tiedemann über den Film, der Integrationsklischees, kulturelle Vorurteile und die Jugend von heute mit viel Spaß aufs Korn nehme. Orientiert hätten sie sich im Duktus an Kassenschlagern wie „Fack Ju Göhte“. Der Film mit rund 70 Minuten Spiellänge, der ab zwölf Jahren freigegeben ist, sei gut für Familien geeignet. Gefördert wurde der Film in diesem Jahr durch die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur, der AKB-Stiftung und der Stiftung Niedersachsen.

Tickets für die Aufführungen sind im Tageblatt-Ticketshop, Weender Straße 44, erhältlich.

Von Hannah Scheiwe

Das Freibad am Brauweg verwandelt sich vom 22. Juni bis zum 1. September an bestimmten Abenden wieder in ein Open-Air-Kino. Gezeigt werden neben europäischen Preisträger-Filmen unter anderem Animationsfilme, Krimis und amerikanische Blockbuster.

20.06.2018
Göttingen Göttinger Freibäder und Sportanlagen - GoeSF mit 3,6 Millionen Euro Überschuss

Die Göttinger Sport- und Freizeit GmbH (GoeSF) hat im vergangenen Wirtschaftsjahr einen Überschuss in Höhe von 3,62 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Jahresüberschuss wird in die Gewinnrücklage eingestellt.

20.06.2018

Die Stadt versüßt Kindern ab vier Jahren mit drei Veranstaltungen die Ferien. Auf der Bühne im Börnerviertel (Barfüßerstraße) werden in einer Lesung am Sonntag, 1. Juli (11 Uhr), Zwerge gegen Feen kicken; im Theater um 12.30 Uhr rettet eine Maus einen Löwen; und am Sonntag, 5. August, spielt die „KunterBänd“.

20.06.2018