Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Göttingen Nach Bombenräumung: Bahn- und Busverkehr läuft wieder
Die Region Göttingen

Nach Bombenräumung in Göttingen: Bahn- und Busverkehr läuft wieder 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 08.10.2021
Nichts ging mehr: Wegen eines Bombenfundes in der Göttinger Innenstadt war der Bahnverkehr eingestellt worden. Nun läuft der Verkehr wieder.
Nichts ging mehr: Wegen eines Bombenfundes in der Göttinger Innenstadt war der Bahnverkehr eingestellt worden. Nun läuft der Verkehr wieder. Quelle: Christina Hinzmann/GT
Anzeige
Göttingen

Nach der erfolgreichen Entschärfung einer Weltkriegsbombe in der vergangenen Nacht am Weender Tor in Göttingen ist die Sperrung des Bahnhofs wieder aufgehoben. Auch die Busse der Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) fahren wieder nach Fahrplan.

„Abgesehen von den bekannten Baustellen, ist nicht mehr mit Einschränkungen zu rechnen“, sagte ein Vertreter der GöVB am Morgen. „Die Busse rollen wieder wie geplant.“

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Auch der Reise- und Fernverkehr läuft wieder: Die Bahn teilt mit, dass der Bahnhof Göttingen von Fernverkehrszügen wieder angefahren wird. Allerdings könnte es im Laufe des heutigen Vormittages vereinzelt noch zu Beeinträchtigungen kommen. Die Bahn empfiehlt Reisenden daher vor Reisebeginn die gebuchte Verbindung unter www.bahn.de/reiseauskunft zu überprüfen oder bei der telefonischen Reiseauskunft unter der Telefonnummer 030 / 2970 nachzufragen.

Die metronom Eisenbahngesellschaft teilt mit, dass auf der Strecke Göttingen - Hannover alle Züge wieder regulär im Einsatz seien, also auch wieder in Göttingen starteten, beziehungsweise endeten. Der Schienenersatzverkehr wurde eingestellt.

Von cb