Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Nach Feuer in Kita: Einzug erst 2013
Die Region Göttingen Nach Feuer in Kita: Einzug erst 2013
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 26.09.2012
Von Andreas Fuhrmann
Raub der Flammen: der Bewegungsraum der Kita. 
Raub der Flammen: der Bewegungsraum der Kita.  Quelle: Gückel
Anzeige
Göttingen

Die Begutachtung der Brandruine sei zwar noch nicht endgültig abgeschlossen. Fest stehe aber, „dass der komplette Dachstuhl abgetragen und auch die Decke zum Erdgeschoss erneuert werden muss“, teilt die Einrichtung auf ihrer Internetseite mit. Daher müsse das Bauvorhaben als Neubau behandelt und entsprechende Bauanträge gestellt werden, was einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Dennoch: Der Wiederaufbau sei „eine Chance, viele Dinge zu verbessern“. Dass die Einrichtung dann auch behindertengerecht gestaltet werden muss, liege auf der Hand, so Stadtsprecher Detlef Johannson.

Jetzt müsse die vorhandene Bausubstanz aber erst einmal winterfest gemacht werden, sagte Keske. Dafür werden eine Bitumendecke eingezogen und die Übergänge zur Krippe abgedichtet.

In dieser laufe der Betrieb schon seit einigen Wochen wieder normal, so Keske, da sie bei dem Feuer kaum in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Kindergartenkinder würden derzeit im Notbetrieb im Bonhoefferhaus betreut. Derweil geht die Suche nach den mutmaßlichen Brandstiftern weiter. „Die Ermittlungen dauern an“, sagte Polizeisprecherin Jasmin Kaatz.

Schaden von vermutlich mehreren hunderttausend Euro ist in der Nacht zu Freitag im evangelischen Kindergarten in der Merkelstraße entstanden. Ein Brandstifter hatte gegen 1.50 Uhr Feuer an mehreren Mülltonnen im Bereich Himmelsbreite gelegt.