Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bald fliegt wieder eine „Göttingen“ für Lufthansa
Die Region Göttingen Bald fliegt wieder eine „Göttingen“ für Lufthansa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 07.03.2019
Bald hebt sie ab: Für einen weiteren Lufthansa-Airbus`diesen Typs wird Göttingen Namenspate. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

 Nach fünf Jahren Pause fliegt bald wieder eine Lufthansa-Maschine mit dem Namen „Göttingen“ um die Welt. Der Langstrecken-Airbus A350-900 mit der Kennzeichnung D-AIXN werde voraussichtlich Ende März ausgeliefert und dann in München stationiert, bestätigte eine Sprecherin der Fluggesellschaft.

Es ist die vierte Namens-Patenschaft der Stadt für Flugzeuge der Lufthansa. Ihren Vorgänger – ein Airbus A340-311 mit der Kennzeichnung D-AIGF – hatte die Fluggesellschaft 2014 ausgemustert und verkauft. Davor trugen bereits eine Boeing 737-130 und eine Boeing 737-230 diesen Namen. Seit 1968 hat Göttingen immer wieder Patenschaften für Lufthansa-Maschinen übernommen. Dazu gehört eigentlich auch eine fünfte Maschine, für die es nach Angaben der Lufthansa aber keine Taufe, sondern im Juni 2014 nur eine „formlose Namensübertragung“ gab. Der Airbus A321-231 ist in Frankfurt stationiert und war während der WM 2014 zunächst mit einem „Fanhansa“-Schriftzug unterwegs.

Anzeige

Offiziell getauft ist die neue „Göttingen“ noch nicht. Sie wird nach Angaben des Unternehmens zurzeit noch in Toulouse getestet. Das Flugzeug werde erst nach der Auslieferung entsprechend lackiert, erklärte die Sprecherin. Im Internet sind aber bereits erste Aufnahmen der Maschine aufgetaucht, berichtete der Luftfahrt-Fan Udo Lanz aus der Oberpfalz.

Der neue Lufthansa Airbus A350-900 gilt nach Angaben des Unternehmens als eine der modernsten und umweltfreundlichsten Langstreckenflugzeuge im Passagierverkehr. Durch einen verwendeten Verbundwerkstoff, Titan und Aluminium werde Gewicht eingespart. Damit verbrauche die Maschine etwas 25 Prozent weniger Treibstoff als ihre Vorgänger.

Lufthansa hat nach eigenen Angaben 25 Flugzeuge vom Typ A350-900 bestellt. Die ersten 15 werden – inklusive der „Göttingen“ – in München stationiert.

Von Ulrich Schubert

07.03.2019
07.03.2019
Göttingen Wettbewerb „Energiesparmeister“ - Klimaschutzprojekte an Schulen gesucht
07.03.2019