Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Natur pur mit Angeln, Grillen und Wolkenbruch
Die Region Göttingen Natur pur mit Angeln, Grillen und Wolkenbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 29.07.2009
Das erste selbst gefangene Rotauge: Patrick Bischoff mit seiner Beute.
Das erste selbst gefangene Rotauge: Patrick Bischoff mit seiner Beute. Quelle: Heller
Anzeige

Die Pose zuckt, sie taucht ab – ein Biss? Nein, der elfjährige Adrian war zu ungeduldig, hat eingekurbelt, ehe ein Fisch Zeit hatte, sich den Köder zu schnappen. Beim Fußball, Adrians eigentlichem Hobby, geht alles viel schneller.

„Entschleunigung“ ist für viele Pädagogen das Zauberwort im Kampf gegen die Hektik des Kinderalltags, gegen kurze Schnitte im Fernsehen und schnelle Takte der Rapmusik. Beim Ferienprogramm der Gemeinde Adelebsen am malerisch eingewachsenen Angelteich des Sportfischervereins Lödingsen konnten die Kinder zur Ruhe kommen. – und Vereinsvorsitzende Barbara Bürgel und ihr Mann Klaus konnten zugleich ihr Hobby weitergeben, vielleicht gar Nachwuchs für die Jugendgruppe gewinnen.

78 Mitglieder zählt der Verein, nur fünf die Jugendgruppe. Einige waren gekommen, um den Kindern des Ferienprogramms im Alter von zehn bis 13 Jahren zur Seite zu stehen. Natürlich gab es eine Einführung zu fischwaidgerechtem Verhalten, zu Naturschutz und Fischkunde. Und das Abhaken oder Töten der gefangenen Fische übernahmen ebenfalls nur die Helfer.

Stille Stunden und Natur pur erlebten die Jungs – am Ende noch einen Wolkenbruch am Grill. Spaß hat es dennoch gemacht, wenn auch nur viele kleine Rotaugen und eine große Schleie an den Haken gingen. Auch Adrian fing.

Von Jürgen Gückel