Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neue Ampelanlage am Leineberg ärgert die Autofahrer
Die Region Göttingen Neue Ampelanlage am Leineberg ärgert die Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 18.09.2014
Von Jürgen Gückel
Neue Ampel als Ärgernis: Ohne jeden Anlass schaltet die Geradeaus-Ampel seit Wochen auf Rotlicht.
Neue Ampel als Ärgernis: Ohne jeden Anlass schaltet die Geradeaus-Ampel seit Wochen auf Rotlicht. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

„Die sieht ein Fahrzeug, das nicht da ist“, sagt Henning Hausmann vom Landesamt für Straßenbau in Bad Gandersheim über die Kamera, die die Ampelanlage nach Bedarf steuern soll. Doch der Bedarf war fast nie da, wenn die Ampel in den vergangenen Wochen schaltete.

Für Autofahrer auf dem Weg in Richtung Sandweg bedeutete das: Warten vor einer regelmäßig parallel zur folgenden Ampel am Sandweg auf Rotlicht schaltenden Lichtzeichenanlage, ohne dass es den geringsten Anlass gab.

Besonders im morgendlichen Berufsverkehr, wenn viele Fahrzeuge ungeachtet der Ampel am Sandweg nach rechts auf diesen einbiegen könnten, gab es Stau. Reparaturversuche haben bisher nicht gefruchtet. Nun also ein neuer Versuch.

Mehr zum Thema

Wie die Stadt mitteilt, ist die Ampelanlage am Geismar Tor wieder in Betrieb. Die Ampel war am Dienstagnachmittag ausgefallen.

Britta Bielefeld 16.09.2014

Die Ortspolitiker von Klein Lengden wollen Raser ausbremsen: automatisch mit dem Rotlicht einer Ampel, auch wenn gar kein Fußgänger da ist.

Ulrich Schubert 15.09.2014

„Wir sind ja auch alles Autofahrer“, sagt Polizeioberkommissar Christoph Penner. „Wir blitzen hier niemanden, der nur drei Stundenkilometer zu schnell ist. Uns geht es darum das Geschwindigkeitsniveau generell zu senken.“ Penner ist gemeinsam mit seinen Kollegen auf der Kreisstraße 50 in der Nähe von Rosdorf im Rahmen des bundesweiten Blitzmarathons eingesetzt.

18.09.2014