Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Oberbürgermeister will Verkehr verbannen
Die Region Göttingen Oberbürgermeister will Verkehr verbannen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 16.08.2018
Installation eines Pollers in Duderstadt. Quelle: Oliver Thiele
Anzeige
Göttingen

„Wir wollen den motorisierten Individualverkehr aus der Fußgängerzone raushalten“: Das sagte Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) in seiner Rede beim Sommer-Empfang von Pro City Göttingen. Deshalb wolle er ein neues Konzept erstellen lassen, in dem aufgezeigt wird, wie und wo dafür die Installation von Pollern sinnvoll ist.

Fahrradparken in „geordneten Bahnen“

„Weder Lieferdienste noch Individualverkehr haben im inneren Ring der Fußgängerzone etwas zu suchen“, sagte Köhler vor etwa 200 Gästen im Innenhof von St. Michael. „Das kann und muss man anders konzipieren“. Auch das Fahrradparken müsse man in „geordnete Bahnen“ lenken. Noch gebe es dafür keine Pläne.

Anzeige

Poller als Schutz für den Weihnachtsmarkt

„Aber wir müssen uns ganz genau überlegen, ob man solche Poller nicht auch dafür nutzen kann, sie als Sicherheitsmaßnahme beispielsweise für den Weihnachtsmarkt einzusetzen“. Den Busring könne man nicht schließen, die zentrale Fußgängerzone schon. Wie man die Poller bedient, wo sie stehen sollen und wer sie öffnen kann, das alles sei laut Köhler noch völlig offen.

Von Britta Bielefeld

08.06.2020
15.08.2018