Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neue Stromtrasse: Tennet will nun doch Freileitung planen
Die Region Göttingen Neue Stromtrasse: Tennet will nun doch Freileitung planen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 19.08.2013
Von Gerald Kräft
Tennet-Hubschrauber im Einsatz: Mit Kameras wurde die Stromtrasse aus der Luft vermessen. Quelle: Pförtner (Archiv)
Anzeige
Göttingen

Nach Beratungen im Verwaltungsausschuss habe Oberbürgermeister Wolfgang Meyer (SPD) in einem Brief an Tennet „unmissverständlich“ festgestellt, dass die Stadt bei ihrer Position für Erdverkabelung bleibe und eine Freileitung ablehne, wie sie Mitte Juli im planungsbegleitenden Arbeitskreis vorgestellt worden sei, teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. 

Der Stadt erschließe sich in keiner Weise, welche neuen Erkenntnisse eine Abweichung von der landesplanerischen Feststellung rechtfertigen könnten, erklärte Meyer. Die grundsätzliche Ablehnung einer Erdverkabelung durch die Landwirtschaft sei bereits im Raumordnungsverfahren bekannt gewesen, ohne dass die Planung deshalb geändert worden sei.

Die Stadt sehe keine Gründe, von der bereits öffentlich vorgestellten und „konsensfähigen“ Erdverkabelung abzuweichen und damit Vertrauen unnötig zu gefährden, das man sich bisher bei dieser sensiblen Infrastrukturplanung erworben habe. Die Stadt befürchte vielmehr, so Meyer, dass der bundesweite Modellcharakter der Erdverkabelung ganz verloren gehen könne, Widerstände gegen die Freileitungsvariante zu einer deutlichen Verzögerung der Planungen führten und auch die Straßenbelastung zunehme.

Nach Protesten von Bürgerinitiativen und Landwirtschaft plant das niederländische Staatsunternehmen Tennet jetzt eine Freileitung in einem größeren Abstand westlich von Elliehausen. Der Rat der Stadt hatte eine Erdverkabelung gefordert, die auch im Raumordnungsverfahren vorgesehen ist.

► Informationen zum Stand der Trassenplanung bietet Tennet am Mittwoch, 28. August, von 15 bis 20 Uhr in Groß Ellershausen, im Sporthaus Hetjershäuser Weg 28.