Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neues Erholungsgebiet für Grone
Die Region Göttingen Neues Erholungsgebiet für Grone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 24.06.2017
Von Andreas Fuhrmann
Quelle: GT
Anzeige
Göttingen

Dass auf einer Fläche von rund 4500 Quadratmetern unter anderem aus Acker Extensivrasen werden konnte, hat demnach mit Ausgleichsarbeiten für den Ausbau des Knotenpunkts an der Westumgehung in der Nähe des "Kauf Parks" zu tun. "Auch ohne gesetzliche Verpflichtung wollte die Stadt den Belangen des Ortsteils Grone durch Aufwertung der Biotopstrukturen und der Erholungsnutzung Rechnung tragen und gleichzeitig einem Wunsch des Ortsrates entsprechen", heißt es in einer Mitteilung.

Gepflanzt wurden dort 15 Bäume, je drei Feldahorne, Erlen, Ebereschen, Walnüsse und Vogelkirschen. Zudem gibt es dort jetzt grüne Inseln mit Sträuchern wie Geisblatt, Faulbaum, Wildrose, Weißdorn, Sanddorn, Werft-Weide, Haselnuss, Holunder und Kornelkirsche. Außerdem ist eine Blumenwiese entstanden.

Anzeige

„Blühende Wiesen und Strauchpflanzen sind nicht nur eine Bereicherung des Landschaftsbildes, sondern liefern auch einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz“, so Stadtbaurat Thomas Dienberg. Er wird die Erholungsfläche am Donnerstag, 29. Juni, um 16 Uhr gemeinsam mit der Groner Ortsbürgermeisterin Birgit Sterr eröffnen.

Das Anlegen des Areals, das mit der Aufstellung einer Parkbank abgeschlossen wird, verursachte nach Angaben der Verwaltung Kosten in Höhe von rund 44000 Euro. Die Pflanzarbeiten übernahm der Baubetriebshof der Stadt, außerdem war eine Gartenbaufirma beteiligt. Die Konzeption stammt von der Unteren Naturschutzbehörde, unterstützt vom Fachdienst Grünflächen. r/afu